Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

FPS Catering Caterer aus Frankfurt am Main

Privat

Eigentümer

1960

Gründung

130

Mitarbeiter

FPS ist ein Catering-Unternehmen aus Frankfurt am Main.

Zu den Angeboten von FPS gehören Event- und Business-Catering, für große Veranstaltungen oder aber auch Familienfeiern. Für Unternehmen bietet der Caterer Kantinenkonzepte und Großverpflegung. Auch Kindertagesstätten und Schulen werden von FPS versorgt.

Das Unternehmen hat schon mehr als 53.000 Events durchgeführt. Der Caterer kann für Veranstaltungen mit 10 bis 5.000 Personen gebucht werden. Jährlich bereitet FPS über eine Millionen Speisen für seine Kunden.

FPS Catering kooperiert mit zahlreichen Unternehmen der Branche, wie Leca, dem Leaders Club Deutschland, der Sarah Wiener Stiftung, Massdrei Events, dem Much Festservice oder Orgatech Mietmöbel.

Gegründet wurde das Unternehmen als Frankfurter Fernküche 1960. Seit 1978 ist es unter dem Namen Frankfurter Party- und Veranstaltungsservice aktiv. Noch im selben Jahr beginnt das Unternehmen mit der Verpflegung an Schulen. 2005 wird ein neuer, größerer Produktionsstandort in Frankfurt-Fechenheim bezogen. 2010 erhält das Unternehmen seinen neuen Namen: FPS Catering. (hk)

Chronik

Adresse

FPS CATERING GmbH & Co. KG

Ferdinand-Porsche-Str. 17-19
60386 Frankfurt am Main

Telefon: 069-550925
Fax: 069-6783057-99
Web: www.fps-catering.de

Markus Spengler ()
Christian Doetsch ()
Sebastien Knoll ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 130 in Deutschland
Umsatz: 13 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1960

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRA 24591
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 74093

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE241292063
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Spengler/Doetsch/Knoll (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
FPS CATERING GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro