Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Gebr. Mayer Baumaschinenhändler aus Fürth

Privat

Eigentümer

1924

Gründung

70

Mitarbeiter

Gebr. Mayer ist ein Handelsunternehmen für Baumaschinen und Baugeräte. Zudem hat sich das Großhandelshaus auf Schalungen, Gerüste sowie auf Baugeräte spezialisiert.

Das Dienstleistungsunternehmen hat vor allem einen großen Kundenstamm in Nordbayern, Ostthüringen und Westsachsen. Sie kommen aus dem Bauhaupt- und Baunebengewerbe sowie aus dem kommunalen und industriellen Sektor.

Damit das Unternehmen seine Kunden optimal betreuen kann, verfügt es über Werkstätten und große Ersatzteil-Lager in Fürth und Chemnitz. Das Dienstleistungsspektrum setzt sich aus Wartungsdiensten, UVV-Prüfungen, Reparaturen jeder Art, Baustellenservices und Ersatzteildiensten zusammen. Nicht zuletzt bietet die Firma einen Kranservice. Dabei kann das Großhandelshaus unter anderem eine Sattelzugmaschine und Drei-Achs-LKW vorweisen.

Der Komplettanbieter für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge bietet ein umfassendes Produktprogramm, das sich vom Arbeitshandschuh bis zum Schnellmontagekran erstreckt. Hinzu kommen Container, Radlader, Bagger, Bauzäune und Systemschalungen.

Gebr. Mayer verkauft Neu- und Gebrauchtmaschinen. Im Programm hat das Unternehmen Schalungstechnik, Systemschalungen, Schalungsgeräte, Gerüste, Baugeräte, Befestigungstechnik und Kunststoffabstandhalter. Ebenso Teil der Leistungspalette sind die Ausarbeitung kompletter CAD-gestützter Einrüstungs- und Schalpläne, Vermietungen, Finanzierung, Leasing sowie Lieferservices und Transporte.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in den 1920er Jahren. 1924 wurde die Firma als Eisen- und Drahtwaren-Großhandlung in Fürth ins Leben gerufen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Handelsunternehmen als Baumaschinen- und Baugeräte-Fachhandel ausgebaut. 1960 begann man damit, Potain-Laufkatz-Krane zu vertreiben.

In den 1970er Jahren spezialisierte man sich zusätzlich auf Putzmaschinen und Mörtelpumpen. 1986 hat das Unternehmen Takeuchi-Kompaktbagger in Sortiment aufgenommen. Highlight vier Jahre später war die Eröffnung einer Niederlassung im sächsischen Chemnitz.

Nachdem Gebr. Mayer 1996 eine Mietstation übernommen hatte, begann das Unternehmen, Schaeff-Terex-Baumaschinen ins Programm aufzunehmen. 2012 kam es zur Übernahme des Vertriebes von Schäffer Kompaktradladern und Teleradladern für den Baubereich. Seit 2013 vertreibt das Großhandelshaus zudem Teleskope außerhalb der Landwirtschaft.

Ansässig ist das Unternehmen im bayerischen Fürth. Darüber hinaus verfügt die Firma über Standorte in Chemnitz, in Hof und in Schwarzenberg. (tl)

Chronik

Adresse

Gebr. Mayer GmbH + Co. KG

Johann-Zumpe-Str. 11
90763 Fürth

Telefon: 0911-78709-0
Fax: 0911-78709-20
Web: www.gebrmayer.de

Wilhelm Lämmermann ()
Elisabeth Kleinschmidt ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 70 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1924

Handelsregister:
Amtsgericht Fürth HRA 2114
Amtsgericht Fürth HRB 2270

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE132748329
Kreis: Fürth (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Kleinschmidt, Lämmermann Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Gebr. Mayer GmbH + Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro