Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

GFA Lüneburg Abfallentsorgung aus Bardowick

Kommunal

Eigentümer

1981

Gründung

180

Mitarbeiter

GFA Lüneburg ist ein Entsorgungsfachbetrieb, dessen Tätigkeitsfelder in der Abfallentsorgung im Landkreis und in der Hansestadt Lüneburg liegen.

Das Leistungsspektrum beinhaltet die Sammlung und den Transport von Abfällen zur Beseitigung von Hausmüll und anderen Siedlungsabfällen sowie von Wertstoffen, wie etwa Altpapier. GFA Lüneburg kompostiert zudem Bio- und Grünabfälle, behandelt und verwertet Abfälle und entsorgt Problemabfälle.

Durchschnittlich werden alljährlich etwa 100.000 Tonnen Abfälle bei GFA Lüneburg angeliefert. Diese bestehen jeweils zur Hälfte aus Haus- und Sperrmüll sowie aus Gewerbeabfall. Das Entsorgungsunternehmen verfügt auf dem eigenen Betriebsgelände über eine Zentraldeponie sowie über mehrere Behandlungsanlagen.

Zudem bietet die Firma für gewerbliche Auftraggeber ein breites Spektrum an abfallbezogenen Dienstleistungen. Beispielhaft hierfür sind die Erfassung von Verpackungsabfällen, Gewerbeabfälle und verunreinigte Böden. GFA Lüneburg sorgt schließlich für die korrekte Weitergabe an die Verwerter und Entsorger.

Für Privathaushalte bietet die Firma einen umfassenden Service zur Entsorgung der Abfälle, die im Haus oder in der Wohnung anfallen. Hierfür stellt das Unternehmen Behälter zur Verfügung, die in regelmäßigen Abständen geleert werden.

Das Dienstleistungsspektrum der öffentlichen Abfuhr beinhaltet die Leerung von Restabfallbehältern, Biotonnen, Papiertonnen, Sperrmüll, Elektro- und Metallschrott sowie von Garten- und Grünabfällen. Diese werden großmaschinell bei der GFA in Bardowick aufbereitet.

Neben den Entsorgungsdienstleistungen bietet die Firma bereits seit 1992 diverse Lüneland-Kompost-Produkte an. Hierzu zählt unter anderem Holzhäcksel. Für die Abdeckung von Pflanzflächen als Erosions- und Verdunstungsschutz bietet das Unternehmen darüber hinaus Rindenmulch an. Hinzu kommt Komposterde, die als mit Humus angereicherter Mutterboden zum direkten Pflanzen und Säen verwendet werden kann.

Der Ursprung des Unternehmens liegt in den frühen 1980er Jahren. 1981 wurde GFA als ein Zusammenschluss der Entsorgung von Landkreis und Hansestadt Lüneburg ins Leben gerufen. Fünf Jahre nach der Gründung nahm die Firma den ersten Bauabschnitt der neuen Zentraldeponie in Betrieb und übernahm die Altdeponie.

Kennzeichnend für das Jahr 1995 war die Inbetriebnahme der Mechanisch-Biologischen Vorbehandlungsanlage. Nur ein Jahr später übernahm das Unternehmen die Müllabfuhr in der Hansestadt Lüneburg. Nach der Inbetriebnahme des Kompostwerkes im Jahr 1997 wurde GFA Lüneburg als Entsorgungsfachbetrieb anerkannt.

Highlight für die Firma im Jahr 2000 war die Eröffnung des GFA-Service-Centers im Bürgeramt Lüneburg. 2003 erweiterte man die Sickerwasser-Kläranlage. Kurz darauf setzte man auf Expansion und gründete die Firma Dienslog als 100-prozentiges Tochterunternehmen. 2008 übernahm man die Müllabfuhr im Landkreis Lüneburg und führte zudem die blaue Altpapiertonne ein.

Angesiedelt ist das Unternehmen im niedersächsischen Bardowick, das im Landkreis Lüneburg liegt. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stadt Lüneburg)

Adresse

GfA Lüneburg

Adendorfer Weg 7
21357 Bardowick

Telefon: 04131-9232-0
Fax: 04131-9232-99
Web: www.gfa-lueneburg.de

Hubert Ringe ()
Oliver Schmitz ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 180 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 2
Gegründet: 1981

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE280056932
Kreis: Lüneburg
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Stadt Lüneburg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
GfA Lüneburg

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro