Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Göttinger Verkehrsbetriebe Busunternehmen aus Göttingen

Kommunal

Eigentümer

1927

Gründung

235

Mitarbeiter

Die Göttinger Verkehrsbetriebe sind ein Unternehmen, das den öffentlichen Personennahverkehr in Göttingen abwickelt.

Das Unternehmen war in der Vergangenheit maßgeblich daran beteiligt neue Stadtteile anzuschließen. Durch das Angebot der Göttinger Verkehrsbetriebe ist es für alle möglich, innerhalb von Göttingen mobil zu sein. Täglich nutzen im Durchschnitt 45.000 Fahrgäste das Angebot der Göttinger Verkehrsbetriebe.

Das Unternehmen hat ein umfangreiches Serviceangebot aufzuweisen. Zusätzlich zu den 15 Buslinien, die 2010 verkehrten, sind Nachtbusse unterwegs. Außerdem ist die Fahrradmitnahme im gesamten Liniennetz gestattet. Schmuckstück der Busflotte ist der 1962 in Großbritannien erbaute Original-Londonbus.

Ob eine Stadtrundfahrt mit Moderation, eine Betriebsfeier, ein Geburtstag oder auch eine Hochzeit: der Londonbus steht sowohl für das allgemeine Publikum als auch für Pauschalarrangements zur Verfügung. Darüber hinaus ist es möglich, weitere Busse zu jedem Anlass zu mieten.

Die Geschichte des Unternehmens geht bis in die 20er Jahre zurück. Im Jahr 1927 kaufte die Stadt Göttingen die Busse des Unternehmen Kulp. Ende September des Jahres verkehrten auf drei Linien die ersten Busse. An 70 Haltestellen konnten Fahrgäste zu- und aussteigen.

Bereits im Jahr 1930 stieg die Anzahl der Fahrgäste auf 2,3 Millionen pro Jahr. 1950 wurden die ersten Busse mit Unterflurmotoren eingeführt. Bis zum Jahr 1963 stieg die Anzahl der Fahrgäste rasant an. Mehr als 20 Millionen Fahrgäste nutzten jährlich die Göttinger Stadtbusse.

1992 begann die Umstellung der Busflotte auf Niederflurbusse. Gleichzeitig wurden die Haltestellen optimiert, sodass nun auch behinderte Menschen und Familien mit Kinderwagen leichter in die Busse einsteigen konnten. Durch die Gründung der Verkehrsverbundes Südniedersachsen im Jahr 1999 war es den Göttinger Verkehrsbetrieben fortan möglich, den Kunden bessere Anschlüsse an die Bahn und Regionalbuslinien anbieten zu können. 2003 wurden die Göttinger Verkehrsbetriebe durch den Anteilverkaufs der Stadtwerke Göttingen AG durch die Stadt Göttingen ein eigenständiges Unternehmen.

Ansässig sind die Göttinger Verkehrsbetriebe in der südniedersächsischen Stadt Göttingen. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stadt Göttingen)

Adresse

Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH

Gustav-Bielefeld-Str. 1
37079 Göttingen

Telefon: 0551-38444-0
Fax: 0551-38444-999
Web: www.goevb.de

Michael Neugebauer (54)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 235 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1927

Handelsregister:
Amtsgericht Göttingen HRB 3601

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 50.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Göttingen
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Stadt Göttingen (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro