Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Grifols Forschungszentren aus Frankfurt am Main

Konzern

Eigentümer

2005

Gründung

52

Mitarbeiter

Grifols, vormals Talecris ist weltweit renommiert als Pharmahersteller.

Im Mittelpunkt des hessischen Unternehmens mit dem Sitz in Frankfurt steht der Vertrieb von Plasmaprodukten. Behandelt werden damit insbesondere Immunschwächekrankheiten sowie Lungenerkrankungen oder auch die Hämophilie.

Zu den europäisch zugelassenen Entwicklungen gehören Medikamente wie Prolastin sowie Gamunex.
In Nordamerika sind die Produkte Koate und Plasbumin sowie Thrombate III und Hypermunes erlaubt.

Der Betrieb ist Teil des weltweit agierenden Pharma- sowie Chemieunternehmens Grifols. Sitz der Aktiengesellschaft ist in Barcelona. Es handelt sich um einer der weltweit größten Produzenten von intravenösen Immunoglobulinen oder Albumin.

2005 kam es zur Gründung von Talecris Biotherapeutics. Übernommen wurde insofern das Plasmageschäft auf weltweiter Ebene von Bayer BP inklusive der Precision Pharma Services mit der kompletten Herstellungskapazität. 2006 wurde das Unternehmen in Kanada sowie in Europa etabliert. 2011 wurde die Firma Talecris von der spanischen Firma Grifols für eine Summe von vier Milliarden US-Dollar aufgekauft. (fi)

Chronik

Adresse

Grifols Deutschland GmbH

Colmarer Str. 22
60528 Frankfurt am Main

Telefon: 069-660593-100
Fax: 069-660593-110
Web: www.grifols.com

Thierry Heinrich (54)
Ainhoa Mendizabal (44)
Miguel Pascual Montblanch (57)

Ehemalige:
Ramon Rierra Roca ()

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 52 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2005

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 76336

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE248423586
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Grifols SA (es)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Grifols SA
WKN: A0B6Z3 (OZT)
ISIN: ES0171996012