Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Grundig Business Systems Büroartikelhersteller aus Bayreuth

Investor

Eigentümer

2001

Gründung

125

Mitarbeiter

Grundig Business Systems hat sich auf die Herstellung analoger und digitaler Diktiergeräte spezialisiert.

Das Portfolio in der Produktion und bei den Dienstleistungen erstreckt sich deshalb auf die fünf Segmente:
  • Digitale Diktiergeräte
  • Analoge Diktiergeräte für Steno-Kassetten
  • Analoge Diktiergeräte für Micro-Kassetten
  • Zubehör und
  • Serviceleistungen

Die Diktiergeräte gibt es für mobile Anwendungen ebenso wie für Tischstationen, Schreibplätze und Computer. Zum Zubehör gehören Scanner, Mikrofone, Kopfhörer, Fuß- und Handschalter, Dockingstationen, Speicherkarten, Kassetten, Netzteile, Kabel, Akkus, Ladegeräte und Transporttaschen.

Die Serviceleistungen beinhalten technische Dienstleistungen, Installationen und Installationssoftware, Wartungen, kundenspezifische Seminare, einen Leihgeräteservice sowie Sonderanfertigungen. Ergänzend kommen Lösungen für bestimmte Branchen wie Recht, Medizin oder Verwaltung hinzu.

Angesiedelt ist das Unternehmen mit der kompletten Produktion und dem Vertriebsbüro in Bayreuth. In Bayreuth liegen auch die Wurzeln des Unternehmens. Es wurde im Rahmen des Elektronikkonzerns Grundig gegründet, der seinen Schwerpunkt in der Unterhaltungselektronik hatte. 1954 entwickelte Grundig mit der Stenorette ein erstes Diktiergerät, woraufhin drei Jahre später der Standort in Bayreuth entstand.

Das Werk war anfangs extrem erfolgreich und beschäftigte in den 1960er Jahren 2.000 Mitarbeiter. Als es mit der Mutterfirma zusehends bergab ging, wurde 2001 der Bereich Diktiergeräte aus dem Konzern ausgegliedert. Dadurch war eine profitable Arbeit möglich. Außerdem war Grundig Business Systems nicht von der Insolvenz der ehemaligen Mutter im Jahr 2003 betroffen. Stattdessen erwarb kurz darauf die Beteiligungsgesellschaft INDUC alle Anteile der Grundig Business Systems und hält diese bis heute. (sc)

Chronik

1954 Die Stenorette A das erste Grundig-Diktiergerät kommt auf den Markt
2001 Ausgliederung der Diktiergeräte-Aktivitäten aus der Grundig AG
2003 Insolvenz der Muttergesellschaft Grundig AG
2003 Übernahme durch Induc
2017 Minderheitsbeteiligung durch VR Equitypartner

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Büroartikelhersteller

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Induc)

Adresse

GRUNDIG Business Systems GmbH

Weiherstr. 10
95448 Bayreuth

Telefon: 0911-4758-1
Fax: 0911-4758-219
Web: www.grundig-gbs.com

Roland Hollstein (57)

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Personal
Leiter Buchhaltung
Leiter Einkauf
Leiter Werbung
Leiter IT / EDV
Leiter Produktion
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 125 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2001

Handelsregister:
Amtsgericht Bayreuth HRB 6630

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE813268125
Kreis: Bayreuth (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
1. Induc (de)
2. VR Equitypartner (de)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: