Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Geflügelzuchtbetriebe Gudendorf Ankum
aus Ankum
Download Unternehmensprofil

> 15-49 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1970 Gründung

> Familien Eigentümer

KG Geflügelzuchtbetriebe

Gudendorf-Ankum GmbH & Co.

Druchhorner Str. 35

49577 Ankum

Kreis: Osnabrück

Region:

Bundesland: Niedersachsen

Telefon: 05462-8878-0

Fax: 05462-8878-50

Web: gudendorf-ankum.de

Gesellschafter

EW Group=Wesjohann Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Osnabrück HRA 7488
Amtsgericht Osnabrück HRB 21182
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.750 Euro
Rechtsform:

UIN: DE134369028

Kontakte

Geschäftsführer
Tobias Ferling
Jan Hendrik Bernhard Te Paske
Die Firma Geflügelzuchtbetriebe Gudendorf-Ankum betreibt eine Brüterei.

Im Fokus des niedersächsischen Unternehmens mit Sitz in Ankum steht die Produktion von Küken. Bei der Rasse handelt es sich um 'Lohmann' in den Sorten White und Brown sowie Tradition. Zur Leistungsbandbreite gehört der Transport in speziellen Lastkraftwagen mit Vollklimatisierung. Die Aufzucht geschieht sowohl in eigenen Betrieben als auch bei Partnern. Für den Transport der Junghennen gibt es eine Kooperation mit einem Vertragsspediteur. Ein Vertragslabor erfüllt die veterinärmedizinischen Belange. Zehn Prozent sind für den Export in baltische Staaten bestimmt.

Sämtliche Elterntierfarmen befinden sich im Umkreis von maximal vierzig Kilometern. Alle Eintagsküken erhalten Impfungen. Zwei werden intramuskulär durchgeführt und eine subkutan.

Die Aufzucht geschieht in zwei Haltungsvarianten.
Volieren bieten erklärtermaßen mehr Platz für Tiere als in der Bodenhaltung. Zur Verfügung stehen mehrere Etagen. Ausgestattet sind die Ebenen mit Kunststoffrosten oder Gitterböden. Vorhanden ist eine Kotbandbelüftung. Nur in den unteren Etagen wird Futter sowie Wasser verabreicht, während oben die Ruhezonen sind.

Alternativ erfolgt die Aufzucht im Nivo-Varia-System. Es handelt sich um die Kombination von hochziehbaren Bahnen und Kunststoffrosten. Diese befinden sich auf mehreren Ebenen. Ab drei Wochen können die Seitenelemente geöffnet werden. Dann haben die Tiere einen Scharraum. Zudem erfolgt die Animation zum Fliegen sowie Springen.

Der eigene Fuhrpark hat eine Gesamtkapazität bis maximal 60.000 Küken.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1970. (fi)


Suche Jobs von Geflügelzuchtbetriebe Gudendorf Ankum
aus Ankum

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Geflügelbetriebe

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.237.66.86 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog