Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen Kliniken aus Bitterfeld-Wolfen

Kommunal

Eigentümer

1929

Gründung

700

Mitarbeiter

Die Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen ist ein modernes medizinisches Leistungszentrum mit überregionaler Bedeutung. Aufgeteilt ist die sachsen-anhaltinische Einrichtung in klinische Fachabteilungen, Tageskliniken und ein Medizinisches Versorgungszentrum.

Schwerpunkte setzt das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen auf die zahlreichen Kliniken, wie die Allgemein- und Visceralchirurgie, die Anästhesiologie und Intensivmedizin, die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und die Innere Medizin. Des Weiteren ist die Einrichtung auf den Gebieten der Kinder- und Jugendmedizin sowie der Unfallchirurgie und Orthopädie spezialisiert.

Auch verfügt das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen über die Abteilung Klinische Chemie und Labordiagnostik, eine Radiologische Klinik, eine Physiotherapie und eine Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Ein ebenso elementarer Bestandteil des Hauses ist die Notfallaufnahme. Zudem ermöglicht ein Hubschrauberlandeplatz auf dem Gelände nicht nur eine rasche Behandlung der Patienten, sondern erlaubt den schnellen Transport in Spezialkliniken.

Die chronologische Entwicklung geht zurück bis ins Jahr 1929. Hier konnte im heutigen Ortsteil Bitterfeld ein Krankenhausneubau eingeweiht werden. In der Einrichtung fanden unter anderem 106 Betten, Operationssäle und eine Entbindungsstation Platz.

Die 80er Jahre waren unter anderen von Modernisierungsmaßnahmen geprägt. Schließlich konnte das Kreiskrankenhaus Bitterfeld mit den Außenstellen Carlsfeld und Zörbig auf 372 Betten zurückgreifen. Sie wurden für die Abteilungen Innere Medizin, Chirurgie, Kinderheilkunde, HNO und Intensivmedizin bereitgestellt.

Im Jahr 1994 begann ein groß angelegtes Neubauprogramm. Die Krankenhäuser in Bitterfeld und Wolfen schlossen sich Mitte der 90er Jahre zusammen. Im Jahr 2010 standen neun klinische Fachabteilungen mit 500 Betten bereit. Rund 20.000 Patienten wurden im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen im Jahr 2010 behandelt. Mit circa 700 Mitarbeitern gehört die Einrichtung zu einem der größten Arbeitgeber der Region. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Adresse

Gesundheitszentrum
Bitterfeld/Wolfen gGmbH
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 2
06749 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03493-31-0
Fax: 03493-31-3902
Web: www.gzbiwo.de

Norman Schaaf (43)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 700 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1929

Handelsregister:
Amtsgericht Stendal HRB 5540

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Anhalt-Bitterfeld
Region:
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Gesellschafter:
Landkreis Anhalt-Bitterfeld (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Gesundheitszentrum
Bitterfeld/Wolfen gGmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro