Haema
Kliniken aus Leipzig
Download Unternehmensprofil

> 1000 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro

> 1993 Gründung

Haema AG

Landsteinerstr. 1

04103 Leipzig

Kreis: Leipzig

Region:

Bundesland: Sachsen

Telefon: 0341-47830-0

Fax: 0341-4783019150

Web: www.haema.de

Gesellschafter

Aton=Lutz Helmig Familie
Typ: Investoren
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Leipzig HRB 21455
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 15.000.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE203286219

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 14.148 von 120.000

Kontakte

Vorstand
Jörg Fahrenbach
Dr. Barbara Baumann-Baretti
Dr. Katrin Scholz
Dr. José Rivero
Frank Pilgram
Svenja Barckhausen
Haema ist ein unabhängiger Blutspendedienst, der zudem Dienstleistungen in der Transfusionsmedizin anbietet.

Das Unternehmen produziert Arzneimittel aus Blut und Plasma und zählt zu den größten Anwendern der maschinellen Gewinnung von roten Blutzellen in Deutschland. Außerdem werden Arztpraxen, Krankenhäuser und die Industrie mit Blutkonserven und Spezialpräparaten aus Blut und Plasma versorgt. Therapieansätze für bestimmte Zirkulations- und Stoffwechselstörungen runden das Programm bei Haema ab.

Dementsprechend gliedert sich das Tätigkeitsfeld in drei Sparten:
  • Blutprodukte
  • Transfusionsmedizin
  • Therapie

Um eine möglichst große Versorgungssicherheit mit Blut- und Plasmaprodukten herzustellen, betreibt das in Leipzig ansässige Unternehmen 33 moderne Blutspendezentren in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Von dort aus werden Blutspendetermine in mehr als hundert Städten und Gemeinden organisiert und vor Ort durchgeführt. Dafür werden zahlreiche unterschiedliche Lokalitäten genutzt. Natürlich Kliniken und Arztpraxen, aber beispielsweise auch Tanzschulen, Seniorenwohnheime oder Fortbildungsstätten. Pro Jahr entnimmt Haema mehr als eine Million Blutspenden.

Sie besitzt die Rechtsform einer Aktiengesellschaft und ist zu hundert Prozent im Besitz der Münchener Beteiligungsgesellschaft Aton. Die operiert in den vier Geschäftsbereichen Med Tech, Mining, Tech und Aviation. Hinter Aton steht mehrheitlich die Familie Helmig, der bis 2005 die Helios Kliniken gehörten.

Der Freistaat Sachsen nahm 1993 gemeinsam mit den Landkreisen Oschatz und Döbeln die Firma Labor Diagnostika in Betrieb. 1996 wurde sie privatisiert und ein Jahr später um die bereits seit 1954 existierende Gebietsblutspendezentrale des Landkreises Grimma erweitert. 2002 wurde die Berliner Haema Holding inklusive des Namens übernommen. 2010 kamen die Haemoplasma Blutspende aus Potsdam und die Haemotrans Blutspende aus Leipzig hinzu. (sc)


Suche Jobs von Haema
Kliniken aus Leipzig

Chronik

1993 Gründung Labor Diagnostika durch den Freistaat Sachsen
1996 Privatisierung
1997 Übernahme der Gebietsblutspendezentrale Grimma

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kliniken

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.91.117.237 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog