Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Heidenheimer Volksbank aus Heidenheim an der Brenz

Genossen

Eigentümer

1865

Gründung

285

Mitarbeiter

Die Heidenheimer Volksbank ist ein genossenschaftliches Geldinstitut mit Niederlassungen im gleichnamigen Landkreis in Baden-Württemberg.

Sie bietet als Universalbank alle wichtigen Finanzdienstleistungen: Von der einfachen Kontoführung und dem täglichen Zahlungsverkehr über Anlagen und Kredite sowie Alters- und Risikovorsorge bis hin zum Wertpapierhandel und Bausparen. Dabei ist sie auf Präsenz vor Ort und eine hohe Beratungsqualität durch persönliche Ansprechpartner ausgerichtet.

Dafür steht auch ihre regionale Orientierung. Die Heidenheimer Volksbank betrachtet sich als Partner des örtlichen Gewerbes und der lokalen mittelständischen Unternehmen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Privatkunden.

Das hat auch damit zu tun, dass sie in der Rechtsform einer eingetragenen Genossenschaft agiert. Denn die Kunden sind dadurch teilweise auch gleichzeitig Mitglieder der Genossenschaft und damit Anteilseigner der Bank. Deshalb steht als oberstes Ziel nicht wie bei privatwirtschaftlich organisierten Unternehmen die Gewinnmaximierung, sondern ein wirtschaftliches Arbeiten bei einer finanziellen Förderung der Mitglieder.

Darüber hinaus ist die Heidenheimer Volksbank Mitglied im Genossenschaftlichen Finanzverbund. Dazu gehören mehr als 1.200 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland. Ihre Zentralbanken, die DZ Bank und die WGZ Bank zählen zu den größten europäischen Finanzinstituten. Trotz der regionalen Ausrichtung kann sie sich damit auf die Möglichkeiten einer bundesweit flächendeckend agierenden Organisation verlassen.

Ihren Verwaltungssitz hat sie in Heidenheim. Dort sowie in der umliegenden Gegend auf der Schwäbischen Alb ist sie für den Betrieb von rund zwanzig Zweigstellen und SB-Centern verantwortlich.

Sowohl die regionale Verankerung als auch der gemeinnützige Gedanke werden durch ein weiterführendes Engagement im Verbreitungsgebiet gestärkt. Die Heidenheimer Volksbank ist in verschiedene gesellschaftlich-soziale oder kulturelle Projekte und Veranstaltungen eingebunden.

Zurückgehend auf die genossenschaftlichen Ideen von Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch, die ab Mitte des neunzehnten Jahrhunderts Darlehensgenossenschaften gründeten, entstand 1865 auch die Gewerbebank als Vorläufer der Heidenheimer Volksbank. Die erhielt durch eine Reihe von Fusionen ihr heutiges Gesicht. (sc)

Chronik

Adresse

Heidenheimer Volksbank eG

Karlstr. 3
89518 Heidenheim an der Brenz

Telefon: 07321-311-0
Fax: 07321-311-390
Web: www.hdh-voba.de

Oliver Conradi ()
Michael Häcker ()
Elke Müller-Jordan ()
Ulrich Hasenmaier ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 285 in Deutschland
Bilanzsumme: 1.109 Mio. Euro (2015)
Filialen: 18
Gegründet: 1865

Handelsregister:

Genossenschaftsregister: Ulm GnR 660001
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE145564673
Kreis: Heidenheim
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
VR Heidenheim (de)
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Heidenheimer Volksbank eG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro