Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Herborner Pumpenfabrik Pumpenhersteller aus Herborn

Privat

Eigentümer

-

Gründung

125

Mitarbeiter

Herborner Pumpenfabrik ist eine Firma, die sich auf Pumpentechnologien spezialisiert hat. Die Kernaufgaben des Unternehmens liegen in der Herstellung von Pumpen.

Das Produktportfolio beinhaltet unter anderem Schwimmbadpumpen, Abwasserpumpen, Industriepumpen, Schiffspumpen und Kondensatanlagen. Die Pumpen kommen in Schiffen zum Einsatz. Hierzu zählen unter anderem Kreuzfahrtschiffe oder Marineschiffe. Im Industriebereich finden die Pumpen im Industrie- und Apparatebau Anwendung.

Das Unternehmen kann auf eine mehr als 130-jährige Tradition zurückschauen. Die Anfänge der Herborner Pumpenfabrik liegen im Jahr 1877 als Johann Heinrich Hoffmann die Firma in Herborn gründete und eine Gießerei errichtete. Zwei Jahre später wurde der anfänglich vorhandene Göpelbetrieb durch einen Dampfmaschinenbetrieb ersetzt.

In den ersten zehn Jahren schaffte das Unternehmen eine Dampfmaschine und einen Trockenofen an. Bereits in den ersten 15 Jahren wurden die mechanischen Werkstätten in einen Fabrikbetrieb der damaligen Zeit umgewandelt. Von 1892 an firmierte das Unternehmen unter dem Namen Maschinenbau, Eisen- und Metallgießerei.

Das Jahr 1900 stand ganz im Zeichen einer neu gebauten Gießerei. Durch die gute Auftragslage musste das Unternehmen bereits zwei Jahre später die Räumlichkeiten erweitern. Während des Zweiten Weltkrieges im Jahr 1944 wurde die Firma beim ersten Tiefflieger-Angriff auf Herborn vollständig zerstört.

In den Nachkriegsjahren stand der Wiederaufbau im Mittelpunkt. Auch wurden die Produkte ganz neu ausgerichtet. Zunächst konzentrierte sich die Firma ganz auf die Entwicklung von Pumpen für Industrieanlagen. In den 1970er Jahren brachte das Unternehmen einen neuen Drehtrommelofen auf den Markt. Damit setzte sich die Firma an die europäische Spitze in der Pumpenindustrie.

1991 errichte die Herborner Pumpenfabrik eine automatische Formanlage. An den neuen Unternehmensstandort verlagerte die Firma Vertriebs- und Montagearbeiten.
Mit dem Beginn des neuen Jahrtausends investierte man in neue CNC-Maschinen und einen neuen Pumpenprüfstand. 2002 wurden Wärmetauschermotoren in den Markt eingeführt.

Beheimatet ist das Unternehmen im hessischen Herborn. Herborn liegt an der Dill im Lahn-Dill-Kreis. Zudem verfügt die Firma über eine Niederlassung in Landsberg bei Halle im Bundesland Sachsen-Anhalt. (tl)

Chronik

Adresse

Herborner Pumpentechnik GmbH & Co. KG

Littau 3-5
35745 Herborn

Telefon: 02772-933-0
Fax: 02772-933-100
Web: www.herborner-pumpen.de

Wolfram Kuhn ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 125 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Wetzlar HRA 6002
Amtsgericht Wetzlar HRB 4088

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE111795555
Kreis: Lahn-Dill-Kreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Familie Tilp u.a. (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Herborner Pumpentechnik GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro