Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

J-Fiber Hersteller von Elektrotechnik aus Jena

Konzern

Eigentümer

2003

Gründung

150

Mitarbeiter

J-Fiber ist eine Firma, die ihr Augenmerk auf Glasfasern für die weltweiten Märkte der Glasfaserindustrie richtet. Auf diesem Gebiet ist das Unternehmen einer der führenden Anbieter. Die Firma bietet Glasfasern für Datenübertragungsnetze und fertigt Hochleistungs-Multimode-Fasern speziell für die Anwendung im Bereich LAN sowie in Rechenzentren.

Das Produktportfolio umfasst Standardfasern, Faserfertigungen und Prozesstechnik, Spezial-Glasfasern, Preformen, Rohre und Stäbe sowie synthetisches Quarzglas. Abgerundet wird das Portfolio durch Kabel, Konfektionen und optische Komponenten.

Als Kompetenzzentrum für Quarzglas und Preformen ermöglicht das Unternehmen die Entwicklung und Herstellung faseroptischer Spezialfaserlösungen der Business Unit Fiber Optics innerhalb der Leoni Gruppe. J-Fiber unterstützt Kabellösungen für die Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung in lokalen Netzwerken und Rechenzentren.

Die Anfänge des Spezialisten für die Entwicklung und Fertigung optischer Glasfasertechnologien liegen in den späten 1970er Jahren. 1978 startete das Projekt zur Produktion von optischen Glasfasern. Die Unternehmenstradition geht zurück auf Carl Zeiss, Otto Schott und Ernst Abbe. Ein Jahr nachdem die Firma gegründet wurde, entwickelte sie die ersten Prefomen und Fasern.

1993 wurden die einzelnen Standorte für Glas-, Faser- und Prozessgeräte-Fertigung in ein Fertigungszentrum integriert. Ein Jahr später kam es zur Gründung von Fibercore Jena, dem weltweit einzigen unabhängigen Anbieter von optischen Glasfasern mit einem kompletten Leistungsportfolio vom ultra-reinen Glas-Rohstoff bis zur Hochleistungsfaser.

Im Jahr 2003 weitete das Unternehmen seine Geschäfte mit Standardfasern, Spezialfasern und Preformen aus und wurde einer der weltweit führenden Faseranbieter. Ein Jahr später wurde aus Fibercore Jena Fibercore Jena das Unternehmen J-Fiber.

Seit 2007 gehört J-Fiber mit den Töchtern J-Plasma und Fibercore Machinery Jena zur Leoni-Gruppe. Diese Firmengruppe erwarb 51 Prozent der Anteile. Highlight im Jahr 2011 war der Erwerb der Quarzschmelz-Technologie von Schott Lithotec. 2012 wurde J-Fiber schließlich ein 100-prozentiges Mitglied der Leoni-Gruppe.

Beheimatet ist das Unternehmen in der thüringischen Stadt Jena. (tl)

Chronik

2007 Die Leoni-Gruppe beteiligt sich mit 50 Prozent
2012 Leoni stockt seinen Anteil auf 100 Prozent auf

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Leoni AG Streubesitz)

Adresse

j-fiber GmbH

Im Semmicht 1
07751 Jena

Telefon: 03641-352-100
Fax: 03641-352-101
Web: www.j-fiber.com

Dr. Ulrich Lossen (40)
Dr. Michael Gawronski (47)

Ehemalige:
Lothar Brehm () - bis 03.05.2016

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2003

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRB 210166

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 400.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE814052073
Kreis: Jena
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
Leoni AG Streubesitz (de)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Leoni AG
WKN: 540888 (LEO)
ISIN: DE0005408884

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
j-fiber GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro