Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Klinikum der Stadt Wolfsburg Kliniken aus Wolfsburg

Kommunal

Eigentümer

1941

Gründung

1660

Mitarbeiter

Das Klinikum der Stadt Wolfsburg ist ein Schwerpunktkrankenhaus und gleichzeitig Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover. Es erfüllt den Versorgungsauftrag für ein Einzugsgebiet von rund 180.000 Einwohnern. Das Klinikum der ostniedersächsischen Stadt Wolfsburg ist eines der größten Krankenhäuser in Niedersachsen. Auch bietet die Einrichtung eine angegliederte Pflegeschule. Hier stehen insgesamt 140 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Das medizinische Leistungsspektrum verteilt sich auf mehrere Kliniken und Institute. Dazu zählen in erster Linie die beiden Medizinischen Kliniken I und II, die Allgemeinchirurgie, die Unfallchirurgie und die Orthopädie. Darüber hinaus bietet die Einrichtung eine Frauenklinik, eine Radiologie, eine Urologie und eine Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde. Eine Abteilung für Strahlentherapie, eine Pathologie und eine Anästhesie vervollständigen das Angebot.

Das Klinikum der Stadt Wolfsburg blickt auf eine mehr als 70-jährige Geschichte zurück. 1941 wurde das Stadtkrankenhaus eröffnet. Die Einrichtung bestand aus zwölf ebenerdigen Holzbaracken. 120 Betten fanden darin Platz. Im Jahr 1955 zog das Krankenhaus in die neuen Gebäude am Klieversberg. Mehr als 530 Betten standen hier zur Verfügung.

1960 wurde der Pflegedienste durch den evangelischen Diakonieverein Berlin-Zehlendorf übernommen. Da Ende der 60er Jahre ein großer Schwesternmangel herrschte und dieser durch den evangelischen Diakonieverein nicht abgedeckt werden konnte, übernahmen 1970 freie Schwestern die Pflege der Patienten.

1972 erfolgte der Neubau der Kinderklinik. 1981 wurde die Einrichtung der erste Standort in Norddeutschland, der einen Babynotarztwagen in Betrieb nahm. 1999 erhält das Stadtkrankenhaus die Namen Klinikum der Stadt Wolfsburg.

Im Jahr 2007 wurden circa 27.500 Patienten stationär und 32.500 Patienten ambulant behandelt. Die Einrichtung bot Platz für mehr als 620 stationäre Betten. Mehr als 1.600 Mitarbeiter waren in dem Jahr im Klinikum angestellt. Nach Volkswagen ist die Einrichtung der zweitgrößte Arbeitgeber vor Ort. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stadt Wolfsburg)

Adresse

Klinikum der Stadt Wolfsburg

Sauerbruchstr. 7
38440 Wolfsburg

Telefon: 05361-80-0
Fax: 05361-80-1221
Web: www.klinikum.wolfsburg.de

Wilken Köster ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.660 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1941

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE115235874
Kreis: Wolfsburg
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Stadt Wolfsburg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Klinikum der Stadt Wolfsburg

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro