Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Leopard Sicherheitsschuhe
Schuhindustrie aus Selbitz
Download Unternehmensprofil

> 50-99 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1928 Gründung

Klaus Ludwig GmbH & Co. KG

Feldstr. 50

95152 Selbitz

Kreis: Hof (Kreis)

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 09280-967-0

Fax: 09280-967-20

Web: leopard-schuhe.de

Gesellschafter

Ludwig Selbitz Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Hof HRA 2414
Amtsgericht Hof HRB 2680
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:

UIN: DE133181880

wzw-TOP 110.000-Ranking

Platz 23.414 von 110.000

Kontakte

Geschäftsführer
Klaus Ludwig
Die Firma Klaus Ludwig ist spezialisiert auf Sicherheitsschuhe.

Gefertigt und vertrieben werden von der familiengeführten Schuhfabrik aus Bayern mit Sitz in Selbitz vielfältige Schuhe unter der Marke Leopard. Aufgelegt werden Kollektionen. Das Spektrum erstreckt sich sowohl auf den Trocken- und Outdoorbereich als auch die Durchtrittsicherheit. Zudem gibt es ein Angebot für Damen. Ergänzt wird das Programm von Allrounder. Aufgelegt werden Kataloge.

In der Schutzklasse Eins stehen Halbschuhe wie der AEO 424 oder auch Knöchelstiefel wie EO 649 zur Verfügung. Es gibt mehrere Varianten und Farben sowie optional eine Ausführung mit Klettverschluss.
Für Damen gibt es das Modell E 402 als Klettsandale und E 403 als Damenhalbschuh.
Im Sicherheitsbereich Eins Plus steht die Durchtrittsicherheit im Zentrum. Für diesen Zweck wurde Enigma Zero als Zwischensohle entwickelt, die aus Textilfasern gefertigt ist. Betont werden das geringe Gewicht sowie die hohe Beweglichkeit. Verfügbar sind mehrere Halbschuhe.
In der Sicherheitsklasse Zwei werden robuste Ausführungen als Halbschuhe und als Knöchelstiefel in zwei Varianten offeriert.
Zudem gibt es Sicherheitsschuhe, die über die Schutzklasse S3 verfügen. Es gibt diverse Varianten an Halbschuhen sowie Knöchelstiefeln.
Das Zubehör umfasst verschiedene Einlegesohlen wie SoftStep oder Ergo-Komfort 3D. Vervollständigt wird das Programm von schwarzen Schnürsenkeln in Längen von 100 bis maximal 180 Zentimeter.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1928 durch Karl Ludwig. In der Leitung ist mittlerweile die dritte Generation. (fi)


Suche Jobs von Leopard Sicherheitsschuhe
Schuhindustrie aus Selbitz

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Schuhindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.238.96.184 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog