Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Licefa Brillenhersteller aus Bad Salzuflen

Privat

Eigentümer

1907

Gründung

61

Mitarbeiter

Licefa ist in zwei Geschäftsfeldern tätig. Zum einen im Bereich Optik und Sonnenbrillen; zum anderen in der Kunststofftechnik und Verpackungsindustrie.

Die beiden Geschäftsfelder werden durch zwei offiziell eigenständige Firmen abgedeckt. Das Produktprogramm im Segment Kunststofftechnik und Verpackung ist in insgesamt dreizehn Kategorien eingeteilt:
  • Runddosen
  • Rechteckdosen
  • Sortimentskästen
  • Promotion
  • Koffer
  • Transportkästen
  • Aufbauschränke
  • Leitfähige Verpackungen
  • Dentalboxen
  • Tiefzieheinlagen
  • Waschpaletten
  • Ausstattung
  • Verpackungen

Im Bereich Optik und Sonnenbrillen werden Gestelle entwickelt und produziert. Für die Entwicklung wird mit international bekannten Designern in der Bundesrepublik, Großbritannien und Kanada zusammengearbeitet. Die Fertigung der Brillenfassungen wird in Italien und in Fernost umgesetzt. Zu den Marken, für die Licefa die Gestelle macht, gehören Kappa, Otto Kern, Halbzeit, J.J. Men und Jette.

Seine gesamte Verwaltung und die Produktionsstätte für die Artikel aus dem Geschäftsfeld Kunststofftechnik und Verpackung hat Licefa in Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen. Für den bundesweiten Vertrieb sind außerdem zwei Büros im unterfränkischen Volkach und in Zimmern ob Rottweil in Baden-Württemberg zuständig. Licefa steht als Kürzel für Lippische Celluloidwarenfabrik.

Gegründet wurde das Unternehmen 1907 als Lippische Celluloidwarenfabrik in der Stadt Lage durch Hermann und Gustav Wellmeier. Ab 1938 wurden nach dem Umzug ins unweit von Lage gelegene Bad Salzuflen Kunststoffteile für die Textilbranche sowie Kämme und Haarschmuck hergestellt. 1947 kam dann die Fertigung von Brillengestellen hinzu. (sc)

Chronik

1907 Die Familie Wellmeier gründet die Lippische Celluloidwarenfabrik
1909 Übernahme durch Carl Knigge und Wilhelm Lindloff
1920 Eintritt von Knigges Schwiegersohn Bernhard Dalbender
1925 Die Fabrik wird stillgelegt
1926 Knigges Erben verkaufen das Grundstück an die Vorbesitzer
1934 Wiederbelebung der Firma durch Heinrich Horstmann
1957 Umzug der Brillenfertigung in den Neubau in Hille
1962 Umzug der Schötmaraner Produktion zur Lemgoer Straße
1982 Umfirmierung in Licefa Kunststoffverarbeitung
1983 Eintritt von Heinrich Horstmann
1999 Stilllegung der Betriebsstätte Hille

Adresse

LICEFA Kunststoffverarbeitung
GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
Lemgoer Str. 11
32108 Bad Salzuflen

Telefon: 05222-2804-0
Fax: 05222-2804-35
Web: www.licefa.de

Heinrich Horstmann (60)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 61 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1907

Handelsregister:
Amtsgericht Lemgo HRA 347
Amtsgericht Lemgo HRB 146

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE124610144
Kreis: Lippe
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Horstmann Bad Salzuflen Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
LICEFA Kunststoffverarbeitung
GmbH & Co. Kommanditgesellschaft

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro