Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Lifocolor Farbenhersteller aus Lichtenfels

Privat

Eigentümer

1988

Gründung

200

Mitarbeiter

Die Lifocolor Gruppe ist ein global operierendes Unternehmen mit Spezialisierung auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Pigmentpräparationen und technischen Compounds für die kunststoffverarbeitende Industrie.

Die Lifocolor Gruppe verfügt über eine Produktionskapazität von mehr als 5.000 Jato Masterbatch für thermoplastische Polymere. Zudem kann das Unternehmen im eigenen Farbarchiv auf rund 50.000 dokumentierte Farbrezepturen - kurzfristig - zurückgreifen.

Alle Lifocolor Präparationen erstellt das Unternehmen hinsichtlich der Auswahl geeigneter Farbmittel, Additive und Trägerpolymere, indem es die Wirtschaftlichkeit für das Endprodukt und die jeweiligen Verarbeitungsparameter berücksichtigt. Auch werden die Farbmittel abhängig von Verarbeitungstemperatur, physiologischer Unbedenklichkeit, Farbtoleranzen, Werkzeug- und Verarbeitungstechnologie sowie von Misch- und Dosiertechnik spezifiziert.

Lifocolor entwickelt und liefert kundenoptimierte Lösungen beim Einfärben, Stabilisieren und Funktionalisieren von Polymerrohstoffen. Die Firma bietet je nach Kundenwunsch zugeschnittene Produkte, egal ob in Form von Masterbatches, Multifunktionsbatches oder technischen Compounds.

Anwendung finden die Produkte der Firma unter anderem in der Automobil- und Baubranche, in der Büroartikelsparte sowie in der Elektroindustrie und in der Behälter- und Gehäusebranche.

Zudem kommen die Lösungen der Firma Lifocolor bei der Herstellung von Folien, in den Bereichen Garten und Haushalt sowie in der Konsumgüterindustrie zum Einsatz. Nicht zuletzt setzen Unternehmen aus der Pharma- und Spielwarenindustrie sowie aus der Verpackungsindustrie auf das Leistungsspektrum von Lifocolor.

Die Anfänge des Unternehmens liegen im Jahr 1988, als Lifecolor Farben in Lichtenfels-Seubelsdorf ins Leben gerufen wurde. Ziel war es, konzentrierte Pigmentpräparationen und Additive für die Kunststoffverarbeitung zu entwickeln und herzustellen. Bereits fünf Jahre später begann das Unternehmen zu expandieren und gründete in der tschechischen Stadt Brno ein Tochterunternehmen. 1997 kam im polnischen Bydgoszcz die Firma Lifocolor Farbplast zur Firmengruppe hinzu.

Highlight ein Jahr später war der Kauf der Firma Gilticolor mit Sitz im französischen in Bellignat. Nach der Gründung der International Colour Alliance im Jahr 2000 stand 2012 die Übernahme des Masterbatch-Herstellers Microcolor Masterbatch im Fokus.

Seinen Sitz hat das Unternehmen im bayerischen Lichtenfels, das sich in Oberfranken nördlich von Bamberg befindet. Darüber hinaus hat das Unternehmen Tochterfirmen in Straufhain sowie in der Tschechischen Republik, in Polen sowie in Frankreich. In allen Firmenvertretungen innerhalb der Lifocolor Gruppe liegen chemische und coloristische Rezepturen in einer identischen Produktqualität vor. (tl)

Chronik

1988 Gründung der Lifocolor Farben durch die Grolman die Firma Grolman
1993 Gründung der tschechischen Tochtergesellschaft
1997 Gründung der polnischen Tochtergesellschaft
1998 Neubau eines Werks in Brno/Tschechien
1998 Übernahme von Gilticolor in Bellignat/Frankreich
2012 Übernahme des Masterbatchherstellers MicroColor Masterbatch

Adresse

Lifocolor Farben GmbH & Co. KG

Reundorfer Str. 18
96215 Lichtenfels

Telefon: 09571-789-0
Fax: 09571-789-33
Web: www.lifocolor.de

Dirk Grolman ()
Dr. Martin Fabian ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1988

Handelsregister:
Amtsgericht Coburg HRA 3443
Amtsgericht Coburg HRB 2519

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE811925619
Kreis: Lichtenfels
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Grolmann Group (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Lifocolor Farben GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro