Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

L K Metallwaren Gebaeudetechnikanbieter aus Schwabach

Privat

Eigentümer

1862

Gründung

90

Mitarbeiter

LK-Metall ist ein Anlagenbauer aus Schwabach in Mittelfranken.

Das Unternehmen LK-Metall hat sich auf die Bereiche Hallenheiztechnik, Schallschutz, Wasseraufbereitung und Metalltechnik spezialisiert. Produziert wird an zwei weiteren Standorten, wovon einer in Deutschland, Weißandt-Gölzau, zwischen Dessau und Bitterfeld, liegt.

Im Bereich Hallenheizung bietet LK-Metall unter anderem Zuluftanlagen, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung und Torluftschleier an. Die Schallschutzanlagen werden individuell für die Kunden gefertigt. Die Schallschutzkomponenten reichen von Schallschutzkabinen über Maschineneinhausungen bis hin zu Trennwänden und Schalldämpfern.

Die Wasseraufbereitungsanlagen dienen der Filterung von Industriewässern. Hier werden physikalische und chemische Verfahren angeboten. Im Bereich Metalltechnik werden alle Arten von Blecherzeugnissen angeboten. LK-Metall ist hier als Zulieferer für den Maschinen- und Apparatebau tätig. Auch Schaltschränke, Verteiler und Bedienpulte sind im Sortiment enthalten.

LK-Metall wurde 1862 gegründet und war schon immer in der Metallverarbeitung tätig. Damals wurden Eisenbahnlaternen produziert. (hk)

Chronik

Adresse

L K Metallwaren GmbH

Am Falbenholzweg 36
91126 Schwabach

Telefon: 09122-699-0
Fax: 09122-699-149
Web: www.lk-metall.de

Dieter Nunner ()
Ferdinand Ehard (62)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 90 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1862

Handelsregister:
Amtsgericht Nürnberg HRB 2636

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 250.200 Euro
Rechtsform:
UIN: DE133526229
Kreis: Schwabach
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:

Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
L K Metallwaren GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro