Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Lüdecke Komponentenhersteller aus Amberg

Privat

Eigentümer

1930

Gründung

83

Mitarbeiter

Lüdecke ist ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Kupplungssystemen spezialisiert hat. Diese kommen bei der Verbindung flexibler medienführender Leitungen mit Werkzeugen, Maschinen und Anlagen zum Einsatz. Ferner hat sich die Firma mit Sonderanfertigungen in der Branche einen Namen gemacht.

Die Kunden kommen aus den verschiedensten Branchen, so zum Beispiel aus der Medienbranche sowie aus dem Bereich Druck- und Temperatur, in dem es die verschiedensten Anwendungen gibt. Darüber hinaus setzen führende Maschinenbauer auf das Leistungsspektrum von Lüdecke.

Das Unternehmen kann in der Produktion zahlreiche Maschinen vorweisen. Beispielhaft hierfür sind CNC-Hochleistungsdrehmaschinen, mechanische Drehmaschinen, CNC-Fräsmaschinen, Mehrspindel-Futterautomaten und CNC- Sechsspindel-Drehautomaten. Zudem verfügt der Mittelständler über Teile-Waschanlagen, Galvanik, Werkzeugbau, Montagelinien und Verpackungsautomaten.

Die Wurzeln lassen sich bis in die frühen 1930er Jahren zurückverfolgen. Im Jahr 1930 wurde der Betrieb in Leipzig als E.G. Lüdecke ins Leben gerufen. Der Ingenieur Emil Georg Lüdecke entwickelte die heute weltweit verwendeten Klauenkupplungen für Druckluft. Im Jahr 1943 wurde das Unternehmen infolge eines Bombenangriffs in Gänze zerstört.

Die Familie Lüdecke flüchtete nach Amberg, wo sie 1949 noch einmal neu begann. Schnelle schaffte man es, den Exportanteil auszubauen, sodass im Jahr 1958 eine erste Fabrik gebaut werden konnte.

Da die räumlichen Kapazitäten erneut sehr schnell an ihre Grenzen stießen, wurde ein weiteres Werk errichtet. Im Jahr 1986 wurde die Firma von Erwin Bogner, der seit 1955 als Geschäftsführer und Teilhaber in der Firma tätig ist, komplett übernommen und als Familienunternehmen weitergeführt.

Das Jahr 1995 stand ganz im Zeichen einer Firmenaufspaltung. Es wurde die Lüdecke Armaturen GmbH ins Leben gerufen, die seitdem für das operative Geschäft verantwortlich ist. Heute liegt das Fertigungsprogramm der Lüdecke GmbH bei rund 20.000 Produkten. Diese kommen in mehr als 120 Ländern weltweit zum Einsatz.

Der Spezialist für die Herstellung von Kupplungssystemen ist im ostbayerischen Amberg zu Hause. Die Stadt befindet sich zwischen Pegnitz und Regensburg. An diesem Standort produziert Lüdecke Armaturen für verschiedenste Branchen und unterschiedliche Medien, die international über den technischen Fachhandel vertrieben werden. (tl)

Chronik

1930 Gegründet durch den Ingenieur Emil Georg Lüdecke in Leipzig

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Unser Zugang zum Preis von 358,80 €* bestellen

TOP 85.000 Adressen
30 Oberkategorien und 300 Branchen
33 Regierungsbezirke
Regelmäßig journalistisch aufbereitet und gepflegt.

Adresse

LÜDECKE GmbH

Heinrich-Hauck-Str. 2
92224 Amberg

Telefon: 09621-7682-0
Fax: 09621-7682-99
Web: www.luedecke.de

Klaus Herdegen

Ehemalige:
%GESCHAEFTSFUEHRER-EHEMALIGE-ITEMS%

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Klaus Herdegen (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 83 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1930

Handelsregister:
Amtsgericht Amberg HRB 1935

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE131826221
Kreis:
Region:
Bundesland: