Mastputen-Brüterei Ahlhorn
aus Großenkneten OT Ahlhorn

> Anzahl Mitarbeiter
56
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1972

Mastputen-Brüterei Ahlhorn GmbH & Co. KG

Wildeshauser Str. 7
26197 Großenkneten OT Ahlhorn

Kreis: Landkreis Oldenburg
Bundesland: Niedersachsen


Telefon: 04435-9668-0
Web: www.mapu-ahlhorn.de


Kontakte

Geschäftsführer
Garlich Grotelüschen

Gesellschafter

Grotelüschen Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRA 140439
Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRB 140818
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 52.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE117772906

wer-zu-wem-Ranking

Platz 44.331 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Mastputen-Brüterei Ahlorn MaPu ist spezialisiert auf die Aufzucht von Puten.

Kernkompetenzen des niedersächsischen Unternehmens mit Sitz in Ahlhorn sind die Ausbrütung und die Aufzucht sowie der Vertrieb von Putenküken. Produziert werden die Tiere auf verschiedenen Farmen. Diese befinden sich vorrangig in Niedersachsen und in Mecklenburg Vorpommern, wo auch die Großschlachterei angesiedelt ist. Es handelt sich um die zweitgrößte Brüterei innerhalb Deutschlands.

Betrieben wird die Brüterei von Garlich Grotelüschen sowie seiner Ehefrau Astrid. Diese ist CDU-Mitglied und war 2006 die stellvertretende Kreisvorsitzende im Oldenburg-Land. Weitere Ämter waren 2006 der Fraktionsvorsitz im Gemeinderat Großenkneten sowie die Mitgliedschaft im Kreistag vom Landkreis Oldenburg. 2009 wurde der Wahlkreis 29 gewonnen. 2010 ernannte sie Christian Wulff zur Landwirtschaftsministerin.

Im gleichen Jahr erfolgte die Anzeige durch die Tierrechtsorganisation PETA wegen massiver Tierquälerei in Ställen von Mecklenburg-Vorpommern. Gehalten werden von der Familie Grotelüschen 30 Prozent an dieser Erzeugergemeinschaft. Gegen die Politikerin erfolgten Morddrohungen. Die Ministerin entschied sich zum Rücktritt. Auch erfolgte eine Anzeige wegen illegaler Beschäftigung sowie Arbeitnehmerüberlassung. So soll der Stundenlohn mitunter 90 Cent und durchschnittlich 3,50 Euro laut NDR-Magazin 'Menschen und Schlagzeilen' betragen haben. 2012 wurde deshalb durch die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Bis zum Geschäftsjahr 2016 hatte der Prozess wegen Arbeitsüberlastung der Gerichte noch nicht begonnen. (fi)


Suche Jobs von Mastputen-Brüterei Ahlhorn
aus Großenkneten OT Ahlhorn

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Geflügelbetriebe

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.200.136.171 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog