Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Metalltechnik Ewald
aus Jettingen-Scheppach
Download Unternehmensprofil

> 72 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1897 Gründung

> Familien Eigentümer

Karl-Josef Ewald GmbH

Dieselstr. 14

89343 Jettingen-Scheppach

Kreis: Günzburg

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 08225-3091-0

Fax: 08225-3155

Web: metalltechnik-ewald.de

Gesellschafter

Ewald Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Memmingen HRB 2034
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 51.129 Euro
Rechtsform:

UIN: DE128417232

Kontakte

Geschäftsführer
Karl-Josef Ewald
Rosemarie Ewald
Iris Maria Meik
Metalltechnik Ewald ist ein mittelständisches traditionsreiches Unternehmen in vierter Generation, mit Spezialisierung auf schweißtechnische Fertigung und Fahrzeugbau. Ein wichtiges Standbein der familiengeführten Firma ist die Herstellung von Anhängern entsprechend ihren Beladungsanforderungen.

Das Produktportfolio beinhaltet unter anderem Baumaschinen, Förderstationen und Ladeneinrichtungen, wie etwa Einkaufswagen, Regale und Metallcontainer. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Landmaschinen, LKW, Lüftungstechnik, Omnibusse und Schlepper an. Vervollständigt wird das Sortiment durch Shredder, mobile Zerkleinerungsanlagen, Umsetzer, Trommelbandumsetzer, Waschanlagen und Werkzeugschränke.

Wichtige Partner von Metalltechnik Ewald sind namhafte Landmaschinenhersteller und Handwerksbetriebe, für die das Unternehmen Muster und Kleinserien produziert.

Das Unternehmen kann auf mehr als 110 Jahre Firmenhistorie zurückblicken. 1897 gründete Josef Ewald den Mechanikerbetrieb. Bis heute ist am Gründungsstandort in Jettingen-Scheppach der Landmaschinenhandel mit Kundendienst und Reparatur ansässig.

Karl Ewald, der Sohn des Firmengründers, baute mit der 1908 eingeleiteten Geschäftsübernahme den Landmaschinenhandel aus. Darüber hinaus wurden fortan die Bereiche Schweißerei und Metalltechnik großgeschrieben. Dabei stand jedoch in erster Linie die Lohnfertigung im Vordergrund.

Im Jahr 1987 übernahm der Urenkel des Gründers, Karl-Josef Ewald, das Traditionsunternehmen. 1992 entschloss sich das Unternehmen, ein zweites Werk zu errichten.

Fortan konzentrierte sich die Firma vor allem auf die Lohnfertigung von Komponenten. Zudem stand die Fertigung ganzer Baugruppen für den Fahrzeug- und Maschinenbau im Fokus.

Beheimatet ist die Firma im bayerischen Jettingen-Scheppach. Der Ort befindet sich im schwäbischen Landkreis Günzburg zwischen den Städten Ulm und Augsburg. (tl)


Suche Jobs von Metalltechnik Ewald
aus Jettingen-Scheppach

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.207.108.191 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog