Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Meyra Gruppe Anbieter von Medizintechnik aus Kalletal

-

Eigentümer

1936

Gründung

240

Mitarbeiter

Meyra ist ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Rollstühlen und Rehabilitationsmitteln spezialisiert hat. Meyra versorgt Kinder, Erwachsene und Senioren im Rollstuhl-, Reha- und Pflegebereich. Meyra ist nicht nur bundesweit, sondern auch weltweit aktiv.

Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst neben standardisierten Rollstühlen auch Leichtgewicht-Rollstühle, aktive Rollstühle, Multifunktions-Rollstühle und Elektro-Rollstühle. Darüber hinaus hat Meyra auch Kinder- und Sport-Rollstühle sowie Zusatzgetriebe im Sortiment.

Das Unternehmen kann hochmoderne Elektronik-Labors für Forschung, Produktentwicklung und Anwendungstechnik vorweisen. Hier arbeiten Spezialisten-Teams wie Diplom-Ingenieure der Elektrotechnik und des Maschinenbaus an den unterschiedlichsten Problemlösungen.

Die Wurzeln des Unternehmens gehen zurück bis in die 1930er Jahre. 1936 gründete der junge Schlossermeister Wilhelm Meyer in Vlotho eine kleine Werkstatt für Krankenfahrzeuge. Zudem konstruierte er seinen ersten Krankenstuhl.

Waren es zuerst noch Zimmer- und Schieberollstühle, folgten später Rollstühle mit Hebelantrieb, die durch den Versehrten selbst gefahren werden konnten. Noch im selben Jahr baute Wilhelm Meyer den ersten Rollstuhl mit Motorantrieb in Deutschland. Da der Zweite Weltkrieg viele Tausende an Invaliden zurückgelassen hat, waren nun viele Personen auf einen Rollstuhl angewiesen.

Wilhelm Meyer und sein Konstrukteur Ernst Hoberg entwickelten einen komfortablen Krankenfahrstuhl mit Motor, den "Meyra 48". In 1950er Jahren entstanden die ersten Kleinwagen. Wenige Jahre später ging das erste in Serie gefertigte Kunststoffauto in Produktion.

Da die Nachfrage vor allem nach Rollstühlen stetig stieg, konnte Meyra in den 1960er Jahren bereits 300 Mitarbeiter vorweisen. Auch der bisherige Stammsitz reichte nicht mehr aus. So erwarb das Unternehmen in Kalldorf im Kreis Lippe ein Grundstück für die Produktion, Verwaltung, Lagerung und Versorgung.

Im Jahr 1986 erweiterte Meyra das Produktsortiment. Standardrollstühle, Aktivrollstühle, Sportrollstühle, Elektro-Rollstühle wurden fortan ebenso von Meyra produziert. 1993 erwarb Meyra das Unternehmen Ortopedia aus Kiel. Es ist heute ein Teil der Unternehmensgruppe Meyra. Ortopedia hat seinen Schwerpunkt in der geriatrischen Hilfsmittelversorgung. Ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte war 2001 die Einführung des neuen Elektroscooters.

Beheimatet ist das Unternehmen im nordrhein-westfälischen Kalletal-Kalldorf. Es befindet sich zwischen Bielefeld und Hannover. Die gesamte Steuerung der Unternehmensgruppe wird von Kalldorf aus gelenkt.

2013 wurde Meyra vom polnischen Mitbewerber Medort übernommen. (tl)

Chronik

1936 Gegründet in Vlotho von Wilhelm Meyer
1982 Umzug nach Kalldorf
1991 CVC übernimmt Ortopedia aus Kiel
1992 Übernahme des Unternehmen Ortopedia aus Kiel
1993 Bau eines Werkes in Tschechien
2013 Insolvenz
2013 Übernahme durch den Mitbewerber Medort

News zu Meyra Gruppe Anbieter von Medizintechnik aus Kalletal

Adresse

MEYRA GmbH

Meyra-Ring 2
32689 Kalletal

Telefon: 05733-922-0
Fax: 05733-922-143
Web: www.meyra.de

Dr. Peter Göer (51)
Pawel Robak (42)
Matthias Brumm (52)

Ehemalige:
Michal Perner () - bis 03.06.2016

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 240 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1936

Handelsregister:
Amtsgericht Lemgo HRB 8117

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 702.500.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Lippe
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Medort (pl)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
MEYRA GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro