Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

n-TV Fernsehsender aus Köln

Stiftung

Eigentümer

1992

Gründung

137

Mitarbeiter

n-tv ist ein deutschlandweit zu empfangender Fernsehsender, der ein großes Gewicht auf Nachrichten und Wirtschaftsinformationen legt.

Der Spartensender ist in Köln ansässig. Grundsätzlich werden zu jeder vollen Stunde Nachrichten gezeigt, teilweise sogar halbstündlich. Ergänzend kommen Börsen- und Wirtschaftsendungen sowie Talksendungen, Magazine und Reportagen hinzu. Deren Themen drehen sich zumeist um Lifestyle, Sport, Wissen oder Gesundheit. Dementsprechend sind die drei Programmschwerpunkte auch Nachrichten, Wirtschaft und Talk.

Im Nachrichtensegment versucht n-tv insbesondere durch einen vergleichsweise hohen Anteil an Eilmeldungen und Live-Reportagen sowie durch ein ständig am unteren Bildschirmrand durchlaufendes Informationsband mit neuesten Nachrichten, Wirtschafts- und Börseninformationen Aktualität zu vermitteln.

Über das Fernsehangebot hinaus bietet n-tv auch einen Teletext sowie eine eigene Internetseite, die unter n-tv.de aufrufbar ist. Die hat bereits mehrere Male deutlich die Grenze von 130 Millionen Seitenaufrufen pro Monat durchbrochen und gehört zu den größten deutschen Nachrichtenportalen. Betreut werden alle n-tv Medien von einer Redaktion, die in erster Linie Material der Nachrichtenagenturen Reuters, dpa, AFP und sid nutzt.

N-tv ging 1992 erstmals auf Sendung. Verantwortlich dafür war der Gründer Karl-Ulrich Kuhlo. Ende 1994 wurde CNN auf den deutschen Sender mit den recht ähnlichen Schwerpunkten aufmerksam und übernahm erst 27,5 Prozent, später dann die Hälfte der Anteile. Die andere Hälfte ging 2002 an die RTL Group, die 2006 auch die CNN-Anteile kaufte. 2004 zog man nach Köln um, wo auch die Mutterfirma sitzt.

Im Sommer 2010 folgte ein weiterer Umzug nach Köln-Deutz ins neue RTL-Sendezentrum. Trotz zahlreicher Umstrukturierungen konnte der Sender bis einschließlich 2010 nur ein einziges Mal einen positiven Jahresgeschäftsabschluss vermelden. Lediglich im Jahr 2000 waren die Zahlen schwarz. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: N24, Norddeutscher Rundfunk (NDR).

Chronik

1992 Sendebeginn
1994 CNN beteiligt sich mit 27,5 Prozent (später 50 Prozent)
2002 RTL übernimmt 50 Prozent
2004 Umzug nach Köln-Ossendorf
2006 RTL übernimmt die Anteile von CNN

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Bertelsmann Stiftung)

Adresse

n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH

Picassoplatz 1
50679 Köln

Telefon: 0221-4563-0
Fax: 0221-4563-1009
Web: www.n-tv.de

Hans Demmel (60)

Ehemalige:
Hans Demmel ()
Hauptstadtstudio, 10117 Berlin
 

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 137 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 2
Gegründet: 1992

Handelsregister:
Amtsgericht Köln HRB 54606

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 145.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE152510348
Kreis: Köln
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Bertelsmann Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding: RTL Group

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro