Pallmann
Baustoffhersteller aus Würzburg

Adresse
Pallmann GmbH

Im Kreuz 6
97076 Würzburg

Kreis: Würzburg (Stadt)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Telefon: 0931-27964-0
Web: de.pallmann.net

Geschäftsführer
Stefan Neuberger
Philipp Utz

Kostenloses Firmenprofil

Kostenloses Firmenprofil als PDF |   Eintrag ändern

Allgemeine Daten

Mitarbeiter: 100 - 249
Umsatzklasse 10 - 50 Mio. Euro
Gründungsjahr: 1900
Standorte

Gruppe/Gesellschafter

Utz Ulm Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert: Uzin Utz AG
WKN: 755150 (UZU)
ISIN: DE0007551509

Handelsregister

Amtsgericht Würzburg HRB 12117
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.310.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE214366255

wer-zu-wem-Ranking

Platz 27.014 von 140.000


Die Firma Pallmann ist ein Profi für lösemittelfreie Parkett-Veredelungen.

Im Mittelpunkt des bayerischen Komplettanbieters mit Sitz in Würzburg steht die Oberflächenbehandlung von Parkettböden unter der Marke Pallmann. Offeriert wird ein System an Produkten. Insofern umfasst die Leistungspalette sowohl die Untergrundvorbereitung als auch Maschinen und Pflegemaßnahmen. Erbracht werden sämtliche Services aus einer Hand.

Unterteilt sind die Produkte in verschiedene Kategorien.
Im Bereich Oberflächenveredelung stehen Systeme auf Wasserbasis und Öl-Wachs sowie mit Lösemittel zur Wahl. Vervollständigt wird das Angebot von härtenden Produkten bezüglich dem ultravioletten Licht oder Mittel für Outdoor-Anwendungen.

Ein weiteres Segment sind Pflege- sowie Reinigungsmittel.
An Klebstoffen stehen Grundierungen und Parkett-Klebestoffe zur Verfügung.
Beim Untergrund gibt es Grundierungen und Spachtelmassen sowie Zubehör.
Das Maschinenprogramm erstreckt sich von Parkettschleifmaschinen bis zu Einscheibenmaschinen.
An Werkzeugen können Bügel und Zahnspachtel oder auch Versiegelungseimer geordert werden.

Gegründet wurde der Betrieb anno 1900 von Georg Pallmann. Anfänglich befand sich der Standort in München. 1942 kam es zur Zerstörung im zweiten Weltkrieg. 1949 wurden Parkettlacke entwickelt. 1958 entstanden neue Fabrikationsanlagen im OT Moosach. 1982 kam es zur Präsentation des ersten Parkettsiegels auf der Wasserbasis. 2001 erfolgte die Übernahme durch die Aktiengesellschaft Uzin Utz, 2002 die Verschmelzung mit der österreichischen Firma Atexx und 2004 der Zusammenschluss zur Gesellschaft JP Coatings. Ab 2010 umfasst die Leistungsbandbreite das Komplettsortiment. 2014 wurde erstmals ein gänzlich lösemittelfreies Parkett-System offeriert. (fi)


Das Unternehmen ist ein Ausbildungsbetrieb und bildet in folgenden Berufen aus:

Industriekaufmann/-frau

Weitere Firmen dieser Gruppe (Utz Ulm Familie)


Mehr Adressen Baustoffhersteller


Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.222.218.145 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog