Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Paul Maschinenfabrik
aus Dürmentingen
Download Unternehmensprofil

> 280 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro

> 1925 Gründung

> Familien Eigentümer

Paul Maschinenfabrik GmbH & Co.

Max-Paul-Str. 1

88525 Dürmentingen

Kreis: Biberach

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07371-500-0

Fax: 07371-500-111

Web: www.paul.eu

Gesellschafter

Paul Dürmentingen
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Ulm HRA 650073
Amtsgericht Ulm HRB 650013
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 204.517 Euro
Rechtsform:

UIN: DE146544409

Kontakte

Geschäftsführer
Barbara Hering
Werner Paul
Die Firma Paul Maschinenfabrik ist renommiert für Kreissägen.

Kernkompetenz des baden-württembergischen Unternehmens mit Sitz in Dürmentingen ist die Herstellung von Holzbearbeitungsmaschinen. Darüber hinaus umfasst das Portfolio Geräte zur Produktion von Spannbeton. Sämtliche Lösungen nehmen Spitzenpositionen auf der ganzen Welt ein. Insofern handelt sich um den führenden Anbieter innerhalb der Sparte. Zu den Services gehören Schulungen und Unterstützungen sowie Beratungen der jeweiligen Vertriebspartner vor Ort. Offeriert werden zudem komplett überholte Gebrauchtmaschinen. Möglich ist die Ergänzung mit zusätzlichen Komponenten des Lieferprogramms.

Im Bereich Kreissäge-Technik stehen Kappsägen-Modelle in unterschiedlichen Ausführungen zur Wahl.
Zuschnittanlagen bestehen aus Mechanisierungskomponenten und Kappanlagen sowie Auftrennsägen.
Vervollständigt wird das Programm von Auftrennsystemen für die Industrien von Sägewerken und Massivholz sowie Plattenverarbeiter. Betont wird die besondere Produktvielfalt.

Der Exportanteil umfasst über achtzig Prozent.
Die Produktionsfläche erstreckt sich auf 37.000 Quadratmeter.
Die Gesamtfläche liegt bei 120.000 Quadratmeter.

Ein weiterer Standort befindet sich in Riedlingen.

Gegründet wurde der Betrieb 1925 von Max Paul als mechanische Werkstätte. Entwickelt wurden im Laufe der Jahre auch Spezialmaschinen zur Peitschen-Herstellung. 1945 traten die Söhne Berthold sowie Odilo in die Leitung ein und entwickelten drei Jahre später erstmals eine Doppelbesäumkreissäge. Dies markierte den Erfolg. 1975 entstand das Riedlinger Werk. 1997 erfolgte Engagements zum Wiederaufbau der Dresdener Frauenkirche. 2006 wurde die Odilo-Paul-Stiftung ins Leben gerufen. 2014 kam es zur Übernahme des Rottweiler Betriebs Reinhardt Maschinenbau. (fi)


Suche Jobs von Paul Maschinenfabrik
aus Dürmentingen

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Werkzeughersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.219.31.204 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog