Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

SMP Automotive
Autozulieferer aus Bötzingen
Download Unternehmensprofil

> 4000 Mitarbeiter

> Umsatz: über 500 Mio. Euro

> 1959 Gründung

> Sonstige Eigentümer

SMP Deutschland GmbH

Schlossmattenstr. 18

79268 Bötzingen

Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Werk Meerane

08393 Meerane

03764-4016-0


Werk Oldenburg

26135 Oldenburg (Oldenburg)

0441-2106-0


Werk Göttingen

37081 Göttingen

0551-6937-0


Engineering Gifhorn

38518 Gifhorn

05371-9765-0


Werk Neustadt

93333 Neustadt/Donau

07663-61-0

Telefon: 07663-61-0

Fax: 07663-61-2155

Web: www.smp-automotive.com

Gesellschafter

Samvardhana Motherson Gruppe (Indien)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Freiburg HRB 7436
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE814181750

Kontakte

Geschäftsführer
Bimal Dhar
Andreas Heuser
SMP Automotive ist ein Hersteller von Kunststofferzeugnissen für Personen- und Nutzfahrzeuge.

Die Kunststoffprodukte werden sowohl im Interieur als auch im Exterieur eingebaut. Zu den Kunden zählen viele große Autobauer in Deutschland und weltweit. Das Produktportfolio ist in folgende Kernkompetenzen untergliedert:
  • Stoßfänger und Frontend-Module
  • Exterieur-Systeme
  • Cockpits und Instrumententafeln
  • Innenverkleidungen
  • Engineering

Dabei hat jeder Bereich verschiedene Entwicklungsschwerpunkte. Im ersten sind das Frontends, aktiver und passiver Fußgängerschutz sowie Crashmanagement. Bei den Exterieur-Systemen liegen sie auf Leichtbau-Karosserien, komplett montierten Heckklappen, Exterieur-Modulen, Seitenschwellern, Kotflügeln, Heckspoiler und Verdeckkastendeckeln. Der Bereich der Cockpits setzt auf Innenraum-Module, Insassenschutz, Leichtbau und One-step Manufacturing.

Auch bei Innenverkleidungen sind Insassenschutz, Leichtbau und One-step Manufacturing dabei, ergänzt um Türseitenverkleidungs-Module mit integrierter Elektrik. Zur den Produkten in diesem Bereich zählen Türseitenverkleidungen, Laderaum- und Innenraumverkleidungen sowie hochwertige Oberflächen.

Der Stammsitz mit einer der fünf deutschen Fertigungsstätten befindet sich im badischen Bötzingen. Die anderen vier Werke in der Bundesrepublik stehen in Göttingen, Neustadt an der Donau, Oldenburg und im sächsischen Meerane. Gifhorn in Niedersachsen dient als Entwicklungsstandort. Dazu kommen weitere Niederlassungen in Emden, Ingolstadt und Offenau nördlich von Bötzingen.

Auf internationaler Ebene wird an vier spanischen und zwei brasilianischen Standorten sowie in je einem Werk in Portugal, der Slowakei, Mexiko und China produziert. In der Slowakei und in Spanien gibt es außerdem noch je ein Modulcenter.

1959 nahmen die Badischen Plastic-Werke in Bötzingen die Produktion von Kunststoffprodukten wie Folien oder Haushaltswaren auf. Mit der Konzentration auf den Automobilsektor ging 1978 die Umbenennung in Peguform einher. 1990 übernahmen die Klöckner-Werke das Ruder des inzwischen als Eurotec auftretenden Unternehmens von British American Tobacco, die 1983 eingestiegen waren. Nach diversen Umstrukturierungen verkauften sie 1999 weiter.

Ende 2002 schlidderte das jetzt wieder Peguform heißende Unternehmen in die Insolvenz und wurde 2005 vom Investor Cerberus übernommen. Der verkaufte 2008 an die österreichische Polytec, die sich damit aber verhoben hatte und die Anteile schon 2009 an die ebenfalls in Österreich ansässige Cross Industries weiterveräußerte. Die wiederum gab 2011 achtzig Prozent an die auch in der Autozulieferbranche tätige indische Samvardhana Motherson Gruppe ab, ist aber weiterhin mit zwanzig Prozent beteiligt. (sc)


Suche Jobs von SMP Automotive
Autozulieferer aus Bötzingen

Chronik

1959 Gegründet als Badische Plastic-Werke
1978 Umbenennung in Peguform
1983 Übernahme durch British American Tobacco
1990 Übernahme durch die Klöckner-Werke
2002 Insolvenz von Peguform
2005 Übernahme durch Cerberus
2008 Übernahme durch die österreichische Polytec
2009 Übernahme durch die österreichische Cross Industries
2011 Übernahme durch die indische Samvardhana Motherson Gruppe

Branchenzuordnung

22.29 Herstellung von sonstigen Kunststoffwaren
wer-zu-wem Kategorie: Autozulieferer

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.208.202.194 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog