Rohrlux Leuchten
Leuchtenhersteller aus Leer
Download Unternehmensprofil

> 50-99 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1954 Gründung

Rohrlux GmbH Elektro-Geräte

Mühlenweg 3

26789 Leer

Kreis: Leer

Region:

Bundesland: Niedersachsen

Telefon: 0491-97883-0

Fax: 0491-97883-50

Web: rohrlux.com

Gesellschafter

Erika Homburg-Höngesberg
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Aurich HRB 110133
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 153.388 Euro
Rechtsform:

UIN: DE811214762

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 48.600 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Erika Homburg-Höngesberg
Die Firma Rohrlux offeriert europaweit Inspektionslampen.

Im Fokus des niedersächsischen Familienunternehmens mit Sitz in Leer steht ein umfangreiches Angebot an Leuchten. Der Leistungsumfang erstreckt sich von Handleuchten über Maschinenleuchten bis zu Arbeitsleuchten. Zudem werden Halogenleuchten und LED-Lampen angeboten. Vervollständigt wird das Programm von Opus Arbeitsleuchten. Möglich sind kundenindividuelle Sonderausführungen. Das Programm wird immer wieder aktualisiert. Die Herstellung sämtlicher Produkte erfolgt in Deutschland. Ergänzt werden die Services durch die Bereitstellung von Ersatzteilen sowie Verschleißartikeln. Offeriert werden zudem Aktionsartikel sowie Zubehörprodukte.

Im Bereich der Inspektionsleuchten stehen unterschiedliche Varianten an Handleuchten wie Profi-Lux LED oder Vario-Lux sowie Allround 2K zur Verfügung.
An Rohrleuchten gibt es diverse Serien. Zugeschnitten sind die Produkte auf Druckmaschinen und Reedereien sowie den Schienenverkehr und die Luftfahrt.
Im Segment Arbeitsstrahler besteht die Wahl zwischen Opus als LED-Ausführung sowie als Variante mit Kompaktleuchtmitteln TC-L.

Spezialleuchten für Kraftfahrzeuge sind sowohl auf die Beleuchtung des Arbeitsplatzes mit Worklight-Serien zugeschnitten als auch auf Werkstätten mit Modellen wie Roll-Master.
Ergänzt wird das Programm von Arbeitsplatzleuchten in den Serien 61 und 63.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1954 durch Grete Mrotzek. Anfänglich wurden elektronische Geräte als Großhandel vertrieben. Darüber hinaus konnten die Endkunden auch Ruhr-Leuchten erwerben. Das Fabrikat entstammte von 'Opa Korte'. 1957 wurden erstmals Handleuchten entwickelt. Nach mehreren Umzügen erfolgte der Bezug der heutigen Räumlichkeiten. 2000 wurde in ein Hochregallager investiert. (fi)


Suche Jobs von Rohrlux Leuchten
Leuchtenhersteller aus Leer

Chronik

1954 Firmengründung durch Grete Mrotzek

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Leuchtenhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 52.205.167.104 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog