Romira
Kunststoffteile aus Pinneberg
Download Unternehmensprofil

> 115 Mitarbeiter

> Umsatz: 73 Mio. Euro (2018)

> 1991 Gründung

ROMIRA Gesellschaft für Vertrieb &

Verarbeitung von Chemieprodukten mbH

Siemensstr. 1-3

25421 Pinneberg

Kreis: Pinneberg

Region:

Bundesland: Schleswig-Holstein

Telefon: 04101-706-03

Fax: 04101-706-300

Web: www.romira.de

Gesellschafter

Nordmann Hamburg Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Pinneberg HRB 2993 PI
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.281.250 Euro
Rechtsform:

UIN: DE134795991

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 39.081 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Kai Müller
Stig Lindström
Die Firma Romira agiert als Industriepartner für technische Kunststoffe.

Im Mittelpunkt des schleswig-holsteinischen Unternehmens mit dem Hauptsitz in Pinneberg stehen die Herstellung und der Vertrieb von geschützten technischen Kunststoffen. Ergänzt wird die Leistungsbandbreite von Kunststoffadditiven sowie chemischen Harzen und Treibmittel. Angeschlossen sind die Administration sowie die Produktion. Realisiert werden die Lösungen für vielfältige Branchen.

Kernkompetenzen sind drei geschützte Produktfamilien.
Bei Rotec handelt es sich um Compounds aus lediglich einem Werkstoff.
Romiloy besteht aus mehreren Werkstoffen wie PET und somit Polyethylenterephthalat. Die Blends erfolgen entsprechend den Kundenwünschen.
Luranyl basiert auf PPE und somit Polyphenylenether.

Für Automotive werden Spezialprodukte offeriert. Vorteile sind eine hohe Schlagzähigkeit und Wärmeformbeständigkeit sowie niedrige Fogging Emissionswerte.
Im Elektro- sowie Elektronikbereich bilden Lösungen mit einer hohen Leitfähigkeit oder alternativ als Isolation die Schwerpunkte.
Für Haushaltsgegenstände und Gebrauchsartikel stehen die Oberflächenbeschaffenheit sowie der Flammschutz im Fokus.
Das Bauwesen profitiert von Fensterprofilen oder auch Kabelschienen.
Für den Gartenbau sowie die Landwirtschaft erfüllen sich die Anforderungen bezüglich dem UV-Schutz sowie der Ästhetik.
Rund um die Medizintechnik bildet die Spannungsrissbeständigkeit der Produkte das Hauptaufgabenfeld.

Der Betrieb ist im Verbund der Gruppe ROWA. Mehrheitlich gehört das Unternehmen der Holding Georg Nordmann.
Weitere Standorte befinden sich in Frankreich und Spanien sowie den USA und China.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1991. Die Muttergesellschaft entstand bereits 1958 in Seevetal. Ab 1987 entstanden Niederlassungen. 2010 erfolgten Umstrukturierungen innerhalb der Gruppe. (fi)


Suche Jobs von Romira
Kunststoffteile aus Pinneberg

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kunststoffteile

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.144.55.253 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog