Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Schoenenberger
Lebensmittelhersteller aus Magstadt
Download Unternehmensprofil

> 80 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1927 Gründung

> Familien Eigentümer

Walther Schoenenberger

Pflanzensaftwerk GmbH & Co.KG

Hutwiesenstr. 14

71106 Magstadt

Kreis: Böblingen

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07159-403-0

Web: www.schoenenberger.com

Gesellschafter

Salus Gruppe=Greither Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRA 240689
Amtsgericht Stuttgart HRB 240305
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 51.129 Euro
Rechtsform:

UIN: DE145142729

Kontakte

Geschäftsführer
Otto Greither
Peter Greither
Die Firma Schoenenberger ist ein Experte für Pflanzensäfte.

Im Fokus des baden-württembergischen Unternehmens mit Sitz in Magstadt steht die Produktion von naturreinen Säften unter der Marke Schoenenberger. Darüber hinaus werden auch Nahrungsergänzungsmittel sowie Körperpflegeprodukte angeboten. Vertrieben werden die Entwicklungen über Reformhäuser sowie Apotheken. Angeschlossen ist ein Naturerlebnispfad.

Im Bereich Pflanzensäfte gibt es 36 Sorten von Löwenzahn über Granatapfel-Muttersaft bis zu Manna-Feigen-Sirup. Für Schlankheitskuren stehen drei Produktlinien zur Wahl.

An Fruchtsäften sowie Gemüsesäften gibt es 13 Produkte von Möhren-Saft bis zu FasToFit. Teilweise ist Bio-Qualität verfügbar.

An Naturprodukten werden 32 Artikel von Volumen Shampoo bis zu DeoSensitiv offeriert.

Das Unternehmen ist Teil der Gruppe Salus und damit einem der Marktführer innerhalb der Reformhausbranche. Firmengründung war 1916 durch den Mediziner Dr. Otto Greither.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1927 von Walther Schoenenberger nahe Stuttgart. Zuvor hatte der Apotheker bereits mit naturreinen Pflanzensäften experimentiert. Als Startkapital diente das Sparbuch, das seiner Verlobten gehörte. Anfänglich wurden Säfte aus Brennnesseln und Huflattich sowie Weißdorn entwickelt. 1961 wurden die Presssäfte als freiverkäuflich eingestuft und im Arzneimittelgesetz aufgenommen. 1981 erhielt der Firmengründer das Bundesverdienstkreuz. 1991 kam es zur Übernahme durch die Gruppe Salus. 2007 wurden neue Produktionsanlagen in Betrieb genommen. Seit 2009 erfolgt die Unterstützung des Vogels Neuntöter. Im gleichen Jahr avancierte der Betrieb zum Partner der Alb-Gold-Kräuterwelt mit einem 20 Kilometer großen Kräutergarten in Trochtelfingen. (fi)


Suche Jobs von Schoenenberger
Lebensmittelhersteller aus Magstadt

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Lebensmittelhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.235.107.209 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog