Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Schrage Holz
Holzindustrie aus Olpe
Download Unternehmensprofil

> 24 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro

> 1946 Gründung

Schrage GmbH

Neuenkleusheimer Str. 48

57462 Olpe

Kreis: Olpe

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 02761-61031

Fax: 02761-65811

Web: www.schrage-holz.de

Gesellschafter

Familie Schrage
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Siegen HRB 6829
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 110.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE280266120

Kontakte

Geschäftsführer
Rolf Schrage
Stefan Schrage
Michael Schrage
Das Sägewerk Schrage offeriert vielfältige Holzwaren.

Im Fokus des Unternehmens aus Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Olpe-Neuenkleusheim steht ein umfangreiches Angebot rund um Bauholz. Darüber hinaus umfasst das Portfolio auch Konstruktionsvollholz sowie Dielen und Bretter inklusive Latten. Verpackungsholz und Veredelungsformen runden das Programm ab.

Im Bereich des Bauholzes stehen diverse Schnittklassen und Längen sowie hobelähnliche Oberflächen zur Verfügung. Rund um das Konstruktionsvollholz werden Lösungen ohne Keilzinkung offeriert. Die Längen liegen bei maximal dreizehn Mietern. Auch stehen trockensortierte Hölzer bereit. Im Segment Bohlen und Dielen können Schnittklassen wie A/B und A oder auch S geordert werden. Bei Brettern gibt es Breiten zwischen achtzig und 250 Millimetern. Die Längen erreichen maximal fünf Meter. Prismierte Bretter verfügen über eine Breite von dreihundert Millimeter und eine Länge bis 6,50 Meter. Als Veredelungsformen stehen die Imprägnierung und Trocknung oder Hobelware zur Wahl. Abgerundet wird das Angebot von hitzebehandelten Hölzern.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1946 von Familie Schrage als Zimmerei. 1965 erfolgte die Abspaltung und Alois Schrage konzentrierte sich auf das Sägewerk. Von diesem Zeitpunkt an handelte es sich um einen Handelsbetrieb. 1991 lag der Jahreseinschnitt bei rund 35.000 und 2005 bei 55.000 Festmetern. Auch erfolgte 2005 die Umstellung auf die Spanerkreissägenlinie. Zuvor handelte es sich um einen Gatterbetrieb. 2012 erfolgten Investitionen in eine neue Kesselanlage. Mittlerweile ist die dritte Generation in der Leitung. (fi)


Suche Jobs von Schrage Holz
Holzindustrie aus Olpe

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Holzindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.236.58.220 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog