Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schütt Stahl Stahlgrosshändler aus Hamburg

Privat

Eigentümer

1871

Gründung

160

Mitarbeiter

Schütt Stahl ist eine Firma, die ihr Augenmerk auf kalt- und warmgewalzte sowie auf oberflächenveredelte Feinbleche richtet. Das Unternehmen steht zudem für ein Standardlagerprogramm an Blechen, Stäben und Rohren aus den unterschiedlichsten Werkstoffen. Auch können Spezialprodukte, Sonderabmessungen oder ungewöhnliche Legierungen und Werkstoffqualitäten beschafft werden.

Ebenso feste Bestandteile des Portfolios sind Edelstahl, Qualitäts- und Blankstahl, Nichteisen-Metalle sowie Flachprodukte. Hierbei reicht das Spektrum vom Grobblech bis zum Laserblech. Hinzu kommen Rohr und Stahlbauhohlprofile, wie beispielsweise Rundrohre, Stahlbauhohlprofile, Quadrat- und Rechteckrohre, Anschlagrohre und nicht zuletzt Rohrverbindungsteile.

Ebenso fest im Angebot verankert ist die Produktsparte Drahterzeugnisse und Industriebedarf, wozu Zaunsysteme, Gitterroste, Verbindungselemente, Bauzubehör oder Pressendraht zu zählen sind. In der Produktsparte Profilstahl bietet das Unternehmen seinen Kunden Stabstahl, Spezialprofile, Formstahl und Breitflanschträger. Betonstahl rundet das umfassende Portfolio ab.

Die Anfänge des Unternehmens liegen im Jahr 1871, als Heinrich Schütt in Hamburg die Firma Heinrich Schütt ins Leben rief. Auch heute noch ist der Spezialist für Bleche, Stäbe und Rohre in der Hansestadt beheimatet. Der Sitz befindet sich im Stadtteil Moorfleet. Darüber hinaus ist das Unternehmen in Gelsenkirchen angesiedelt.

In der nordrhein-westfälischen Stadt entwickelte sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren zu einem Stahlservice-Partner, der kalt- und warmgewalzte Produkte sowie oberflächenveredelte Feinbleche anbietet. An diesem Standort produziert das Unternehmen rund 100.000 Tonnen pro Jahr. Zum Kundenkreis zählen in erster Linie die Automobil-, Elektro- und Bauindustrie.

Der Standort Neubrandenburg existiert seit dem Jahr 1991. Von hier aus werden Stahlverbraucher in Mecklenburg-Vorpommern mit allen Produkten des klassischen Stahlhandels beliefert. Im Jahr 1993 investierte das der Spezialist für Feinbleche in eine Biegerei. Auf diese Weise war Schütt Stahl in der Lage, die Bauwirtschaft mit geschnittenem und gebogenem Betonstahl sowie mit angearbeiteten und ganzen Betonstahlmatten zu beliefern. (tl)

Chronik

Adresse

Heinrich Schütt KG GmbH & Co.

Andreas-Meyer-Str. 43-45
22113 Hamburg

Telefon: 040-257960
Fax: 040-2503944
Web: www.heinrich-schuett.de

Thomas Naydowski ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 160 in Deutschland
Umsatz: 144 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1871

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRA 70180
Amtsgericht Hamburg HRB 13955

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE118839294
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Prof. Schütt-Wetschky/Voss-Andrea (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Heinrich Schütt KG GmbH & Co.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro