Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Seco
Komponentenhersteller aus Quedlinburg
Download Unternehmensprofil

> 80 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1873 Gründung

> Familien Eigentümer

SECO GmbH

Gross Orden 23

06484 Quedlinburg

Kreis: Harz

Region:

Bundesland: Sachsen-Anhalt

Telefon: 03946-90792-0

Fax: 03946-90792-15

Web: www.diesel-engine-motor-service.com

Gesellschafter

Rentsch Wenzendorf Familie
Typ: Familien
Holding: MMS Marine Motor Service

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stendal HRB 114964
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE244371926

Kontakte

Geschäftsführer
Uwe Pränger
Jan Michael Rentsch
Seco ist ein Unternehmen, dessen Expertise in der Herstellung von Kolben und Zylinderlaufbuchsen mit einem Durchmesser von bis zu 500 Millimetern liegt. Anwendung finden diese in erster Linie in der Schifffahrt in 4-Takt Dieselmotoren. Auf diesem Gebiet ist der Mittelständler deutschlandweit der größte, konzernunabhängige Hersteller.

Seco verfügt über ein Lager mit mehr als 3.000 verschiedenen Ersatzteilen für Stationär- und Marine-Dieselmotoren. Als Ersatzteile kann es im Einzelnen Kolben, Zylinderlaufbuchsen, Ventilsitzringe- und -führungen sowie Pleuelstangen, O-Ringe und Dichtungen vorweisen. Zudem bietet das Unternehmen seinen Kunden Kolbenringe, Einspritzequipment und nicht zuletzt Separatoren, Ventile, Drehvorrichtungen, Pumpenelemente, Einspritzdüsen und Filter.

Wesentliche Serviceleistungen liegen in der Reparatur und Überholung von Kraftwerks- und Marine-Dieselmotoren sowie in der Wartung von Kraftwerks- und Marine-Dieselmotoren nach Herstellerangaben. Zudem überholt die Firma Zylinderköpfe und Zylinderlaufbuchsen.

Der Ursprung des Unternehmens liegt im Jahr 1873, als eine Eisengießerei in Harzgerode ins Leben gerufen wurde. In den 1980er Jahren entwickelte sich das Unternehmen unter dem Namen Metallwerke Harzgerode zum wichtigsten Produzenten von Kolben für Großmotoren im ostdeutschen und osteuropäischen Wirtschaftsraum.

Nach dem Fall der innerdeutschen Mauer wurde die Firma zum Spezialunternehmen für die Entwicklung und Herstellung von Kolben für 4-Takt Dieselmotoren mit einem Bohrungsdurchmesser von bis zu 500 Millimeter. 2011 zog das Unternehmen an eine neue Betriebsstätte in der sachsen-anhaltinischen Stadt Quedlinburg. Die Stadt befindet sich nördlich des Harzes, im Landkreis Harz. (tl)


Suche Jobs von Seco
Komponentenhersteller aus Quedlinburg

Chronik

1873 Gründung der Eisengießerei L. Meyer jun. & Co.
1936 Mitteldeutsche Leichtmetallwerke
1946 VEB Harzer Spritzgusswerk
1960 VEB Druckguss- und Kolbenwerke Harzgerode
1990 Umbenennung in Metallwerke GmbH Harzgerode
2001 Übernahme durch Trimet
2005 Übernahme durch MMS Marine Motor Service

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Rentsch Wenzendorf Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.238.190.122 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog