Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Stadtbus Schwäbisch Hall Busunternehmen aus Schwäbisch Hall

Kommunal

Eigentümer

1927

Gründung

100

Mitarbeiter

Stadtbus Schwäbisch Hall betreibt den Stadtbusverkehr in Schwäbisch Hall und angrenzenden Gemeinden.

Mit der Zugehörigkeit zum Verkehrsverbund Kreisverkehr Schwäbisch Hall werden etwa vierzehn Linien mit einem Fuhrpark bestehend aus Kleinbussen bis hin zu Gelenkbussen versorgt. Das befahrene Gebiet umfasst die Stadt Schwäbisch Hall mit ihren Ortsteilen sowie die Gemeinden Michelbach, Rosengarten, Oberrot, Fichtenberg, Ilshofen, Gaildorf, Sulzbach und Michelfeld. Des Weiteren werden Auftragsverkehre für den Nahverkehr Hohenlohe und andere ausgeführt.

Das baden-württembergische Unternehmen wurde im Jahre 1927 von Christian Hafner gegründet. Vordergründiges Ziel war zunächst die Verbindung der Gemeinden Westheim, Uttenhofen und Rieden mit einer Buslinie. Im Jahre 1930 wurde die erste Stadtverkehrslinie erschlossen. Die Stadtbus Schwäbisch Hall gehört seit 1999 zu hundert Prozent der Veolia Verkehr, Deutschlands größtem privaten Bahn- und Busunternehmen. Veolia Verkehr ist eine Tochter der französischen Transdev, einem weltweit führenden Verkehrsmittelbetreiber. (bi)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Landkreis Schwäbisch-Hall)

Adresse

Stadtbus Schwäbisch Hall GmbH

Daimlerstr. 5
74523 Schwäbisch Hall

Telefon: 0791-950100
Fax: 0791-95010-99
Web: www.stadtbus-sha.de

Michael Dalhof (52)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1927

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 570184

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE146789452
Kreis: Schwäbisch Hall
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Landkreis Schwäbisch-Hall (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Stadtbus Schwäbisch Hall GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro