Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Carl Zeiss Optotechnik aus Neubeuern

Stiftung

Eigentümer

1987

Gründung

157

Mitarbeiter

Carl Zeiss Optotechnik ist eine weltweit agierende Firma, deren Expertise in optischer Mess- und Sensortechnik liegt. Insbesondere hat sich das Unternehmen darauf spezialisiert, hochpräzise optische Messsysteme und entsprechende Softwarelösungen zu entwickeln und zu vertreiben. Die Produktpalette besteht aus 3D Digitalisierungen, Streifenlichtprojektionen sowie aus 3D Bewegungsanalysen.

In der Kundenliste enthalten sind Unternehmen aus der Automobilindustrie, der Reifenindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie aus der Elektronik- und Computerindustrie. Zudem setzen Firmen aus dem Werkzeug-, Modell- und Formenbau sowie aus dem Sanitär- und Heizungsbau auf die Leistungen von Spichler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen zurück bis in die 1980er Jahre. 1987 wurde die Firma Steinbichler Optotechnik ins Leben gerufen. Drei Mitarbeiter waren zunächst für den Betrieb tätig. Zu den Tätigkeitsfeldern gehörten Dienstleistungen, Konzeptionen und der Aufbau von interferometrischen Messgeräten. Das Jahr 1989 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der Entwicklung und Auslieferung von IRIS-Rohrprüfsystemen.

Im Jahr 1992 lieferte das Unternehmen das erste ESPI-Messsystem aus. Zudem entwickelte man die filmlose Holografie. Nach der Entwicklung eines Optiklabors lieferte das Unternehmen 1994 die ersten HTCI-Reifenprüfsysteme aus. Es folgte die Entwicklung eines Systems zur Schwingungsmessung an rotierenden Objekten.

Das Jahr 2000 steht für das Unternehmen auch heute noch für die Installation der ersten Pilotanlage zur optischen Oberflächeninspektion von Rohkarosserien und Blechpressteilen. Ein Jahr später lieferte der Mittelständler den weltweit ersten handgeführten und optisch getrackten Laserscanner aus. Seit 2015 operiert Steinbichler unter dem Namen Carl Zeiss Optotechnik als Tochterunternehmen der Firma Zeiss Industrielle Messtechnik.

Die Firma ist im bayerischen Neubeuern angesiedelt, das im oberbayerischen Landkreis Rosenheim liegt. (tl)

Chronik

1987 Unternehmensgründung
2015 Übernahme durch Carl Zeiss

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Unternehmen Mess- und Regeltechnik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Carl-Zeiss-Stiftung)

Adresse

Carl Zeiss Optotechnik GmbH

Georg-Wiesböck-Ring 12
83115 Neubeuern

Telefon: 08035-8704-0
Fax: 08035-1010
Web: optotechnik.zeiss.com

Dr. Marcus Steinbichler ()
Markus Eßer (53)

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Personal
Leiter Buchhaltung
Leiter Einkauf
Leiter Werbung
Leiter IT / EDV
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 157 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1987

Handelsregister:
Amtsgericht Traunstein HRB 4836

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 30.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811218250
Kreis: Rosenheim (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Carl-Zeiss-Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: