Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Stephanus-Stiftung Sozialeinrichtungen aus Berlin

Kirche

Eigentümer

-

Gründung

3200

Mitarbeiter

Die Stephanus-Stiftung ist für den Betrieb von diakonischen Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, für Kinder, Jugendliche und Senioren verantwortlich.

Diese gut achtzig Einrichtungen befinden sich in Berlin und Brandenburg sowie in Polen, wo eine Stiftung mit Sitz in Stettin unterhalten wird. Über die Stiftung werden hilfsbedürftige und benachteiligte Menschen betreut, versorgt, gefördert und gepflegt um ihnen Freiräume für ein individuelles Leben mit größtmöglicher Selbständigkeit zu ermöglichen.

Auf dieser Grundlage bilden die Behindertenhilfe, Altenhilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe die wichtigsten Einsatzbereiche. Darüber hinaus führt sie die Geschäftsbesorgung für die in Potsdam sitzende Hoffbauer-Stiftung durch, die wiederum evangelische, oft eigene Bildungseinrichtungen fördert und unterstützt. Beide verfügen auch über gemeinsame Tochtergesellschaften.

Die Stephanus-Stiftung engagiert sich in insgesamt neun Geschäftsfeldern. Das sind:
  • Wohnen
  • Arbeiten
  • Bildung und Erziehung
  • Altenhilfe
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Erholung
  • Therapieangebote
  • Catering und Gebäudeservice (Stephanus Services Gesellschaft mbH, SES)
  • IT Service

Gerade der letztgenannte Punkt ist wichtig für die Verwaltungsleistungen, die Datenverarbeitung und Unternehmenskommunikation, die oftmals direkt über die zentrale Einrichtung in Berlin laufen. Die zu den Geschäftsbereichen gehörenden Einrichtungen - Werkstätten, Wohnheime, aber auch ein Ferienheim auf Usedom - arbeiten teils mehr oder weniger selbständig, teils auch unselbständig und von Berlin aus verwaltet. Träger des Stephanus-Verbunds sind zwölf gemeinnützige Gesellschaften und Werkstätten.

Organisiert ist die Stephanus-Stiftung unter dem Dach des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und den angeschlossenen Fachverbänden. In dieser Eigenschaft ist sie der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg zugeordnet. Sie bemüht sich um eine Vertiefung der ökumenischen Zusammenarbeit und sucht generell die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Verbänden.

Pfarrer Ernst Berendt gründete 1878 die Bethabara-Stiftung. Aus der ging dann die Stephanus-Stiftung hervor, die sich großenteils über Steuer- beziehungsweise Kirchengelder sowie über die Pflegekassen finanziert. Dazu kommen Geld- und Sachspenden. Außerdem sind grundsätzlich auch ehrenamtliche Tätigkeiten seitens der Stiftung ausdrücklich erwünscht. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Evangelische Kirche)

Güstrower Werkstätten in 18273 Güstrow () Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk in 42799 Leichlingen () Evangelische Bank in 34117 Kassel () Evangelische Darlehnsgenossenschaft in 24103 Kiel () Evangelische Heimstiftung in 70190 Stuttgart () Diakonissenkrankenhaus in 01099 Dresden () Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land in 09232 Hartmannsdorf () KEH Berlin in 10365 Berlin () Ev. Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow in 14974 Ludwigsfelde () Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in 17036 Neubrandenburg () Diako Flensburg in 24939 Flensburg () Ev. Krankenhaus Oldenburg in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Diako Bremen in 28239 Bremen () Friederikenstift in 30169 Hannover () Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende in 37075 Göttingen () Florence Nightingale Krankenhaus in 40489 Düsseldorf () Evangelisches Krankenhaus Mettmann in 40822 Mettmann () Comramo in 30173 Hannover () EvK Herne / Castrop-Rauxel in 44623 Herne () Evangelische Kliniken Gelsenkirchen in 45879 Gelsenkirchen () Ev. Krankenhaus Wesel in 46485 Wesel () Klinikum Niederrhein in 47169 Duisburg () Krankenhaus Bethanien Moers in 47441 Moers () Valeo Kliniken in 59063 Hamm () EVK Köln-Weyertal in 50931 Köln () Evangelisches Krankenhaus Kalk in 51103 Köln () Ev. Krankenhaus Bergisch Gladbach in 51465 Bergisch Gladbach () Krankenhäuser der Kreuznacher Diakonie in 55543 Bad Kreuznach () Stiftungsklinikum Mittelrhein in 56068 Koblenz () Diakonie Klinikum in 57074 Siegen () Diakonie Ruhr in 44787 Bochum () Ev. Krankenhaus Bethanien in 58644 Iserlohn () Krankenhaus Sachsenhausen in 60594 Frankfurt am Main () Kindernothilfe in 47249 Duisburg () Ev. Krankenhaus Bad Dürkheim in 67098 Bad Dürkheim () Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer in 67346 Speyer () Diakoniekrankenhaus Mannheim in 68163 Mannheim () Krankenhaus Salem in 69121 Heidelberg () Diakonie-Klinikum Stuttgart in 70176 Stuttgart () Das Diak: Klinikum in 74523 Schwäbisch Hall () Siloah St.Trudpert Klinikum in 75179 Pforzheim () Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr in 76199 Karlsruhe () Evangelische Diakoniekrankenhaus in 79110 Freiburg () Cnopf'sche Kinderklinik in 90419 Nürnberg () Diakoniewerk Westsachsen in 08371 Glauchau () Evangelischer Pressedienst in 60439 Frankfurt am Main () DG Kappeln in 24376 Kappeln () Stadtmission Nürnberg in 90408 Nürnberg () Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel in 34119 Kassel () Stiftung Carolinenheim Apolda in 99510 Apolda ()

Adresse

Stephanus-Stiftung
Stiftung bürgerlichen Rechts
Albertinenstr. 20
13086 Berlin

Telefon: 030-96249-0
Fax: 030-96249-108
Web: www.stephanus-stiftung.de

Torsten Silberbach ()
Hanfried Zimmermann ()
Harald Thiel ()

Ehemalige:
Frank Hohn ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 3.200 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE137177632
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
Evangelische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding: Diakonie

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Stephanus-Stiftung
Stiftung bürgerlichen Rechts

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro