Stadtwerke Oberhausen (STOAG)
aus Oberhausen

> Anzahl Mitarbeiter
460
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1897

STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH

Max-Eyth-Str. 62
46149 Oberhausen

Kreis: Oberhausen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Telefon: 0208-835-55
Web: www.stoag.de


Kontakte

Geschäftsführer
Werner Overkamp

Gesellschafter

Stadt Oberhausen
Typ: Kommunen
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Duisburg HRB 25506
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.600.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE120646712

wer-zu-wem-Ranking

Platz 23.144 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Stadtwerke Oberhausen AG (STOAG) sind ein kommunales Dienstleistungsunternehmen in der Stadt Oberhausen.

Die STOAG betreibt den öffentlichen Personennahverkehr der Stadt Oberhausen. Diese hat über 200.000 Einwohner. Knapp 40 Millionen Fahrgäste transportiert das Unternehmen im Jahr.

Das Liniennetz umfasst eine Straßenbahnlinie, rund zwei dutzend Buslinien und zehn Nachtlinien. Diese werden mit sechs Straßenbahnen und über 120 Bussen bedient. Auch ein historischer Triebwagen gehört zum Fuhrpark der Stadtwerke.

Die Aktiengesellschaft ist an vier weiteren Unternehmen in Oberhausen zu 50 beziehungsweise 51 Prozent beteiligt: Die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen, PBO Projektentwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft, FSO Verwaltungs GmbH und der FSO GmbH & Co. KG.

Der öffentliche Nahverkehr in Oberhausen entstand mit der ersten elektrischen Straßenbahn, die 1897 in Betrieb genommen wurde. Die Gas- und Elektrizitätswerke wurden 1905 zu den Städtischen Werken, dem Ursprung der Stadtwerke, zusammengeführt. Die ersten Busse führen 1925 durch die Stadt.

Seit 1964 sind die Stadtwerke eine Aktiengesellschaft. Vier Jahre später wurde der Betrieb der Straßenbahnen eingestellt. 1971 wurden die Versorgungsbetriebe ausgegliedert. Mitte der Siebziger entstand der neue Betriebshof auf der Max-Eyth-Straße. 2009 folgte der Umzug der Verwaltungsgebäude dorthin.

Das Unternehmen ist Partner im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). (hk)


Suche Jobs von Stadtwerke Oberhausen (STOAG)
aus Oberhausen

Unternehmenschronik

1897 Inbetriebnahme der Oberhausener Straßenbahn
1905 Gründung der Städtischen Werke
1964 Umgründung in eine Aktiengesellschaft
1968 Einstellung des Straßenbahnbetriebs
1971 Ausgliederung der Versorgungsbetriebe aus den Stadtwerken
1976 Umzug des Betriebshofs zur Max-Eyth-Straße

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Busunternehmen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.231.147.28 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog