Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

WTO Maschinenbauer aus Ohlsbach

Privat

Eigentümer

-

Gründung

82

Mitarbeiter

WTO ist ein zweiter Generation geführtes Familienunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von stehenden und angetriebenen Präzisionswerkzeughaltern für Drehzentren und Drehmaschinen spezialisiert hat. Der Mittelständler ist Pionier und gleichzeitig Marktführer in diesem Bereich.

Das Produktsortiment umfasst Drehzentren, Langdreher, Mehrspindel-Drehzentren, zyklengesteuerte Drehmaschinen, Verzahnungsfräsen, Stoßeinheiten für Stern- und Scheibenrevolver und Gewindewirbelapparate.

Die Anfänge des Unternehmens lassen sich bis in die 1970er Jahre zurückverfolgen. Werner Tschiggfrei entwickelte die ersten angetriebenen Mehrspindel-Bohrköpfe für den automatischen Werkzeugwechsel auf Bearbeitungszentren. Im Laufe der Jahre entwickelte das Unternehmen angetriebene Werkzeuge für den automatischen Werkzeugwechsel. Beispielhaft hierfür sind Winkelfräsköpfe, automatische Plandrehköpfe, interne Kühlmittelzuführungen sowie Schnelllaufköpfe.

1983 wurde schließlich WTO ins Leben gerufen. Vier Jahre später begann die Firma mit der hauseigenen Einzelteilfertigung. 1990 kam es zur Entwicklung der ersten angetriebenen Werkzeuge für ein Schnellwechselsystem in Kooperation mit Sandvik Coromant. Highlight 1995 wurde WTO Inc. in den USA als eigene Vertriebsniederlassung für Nordamerika ins Leben gerufen. Die Niederlassung befindet sich in Providence, Rhode Island.

Im Jahr 1996 machte sich die Firma mit der Entwicklung eines angetriebenen Werkzeughaltersystems mit Schnellwechsel für zyklengesteuerte Drehmaschinen in der Branche einen Namen. Kurz darauf wurde WTO erster Hersteller eines kompletten Programms angetriebener Werkzeuge mit eigenem modularem Wechselsystem. 1998 zog das Unternehmen von Offenburg nach Ohlsbach um.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends entwickelte der Mittelständler den ersten Gewindewirbel-Apparat für Drehzentren sowie eine neue Revolverschnittstelle für hochproduktive Drehzentren. Seit 2004 bietet das Unternehmen Mehrspindeldrehzentren sowie seit 2005 eine neue Generation von winkelverstellbaren angetriebenen Werkzeugen an. Highlight 2011 war die Gründung von WTO Asia mit Sitz im German Centre im chinesischen Shanghai.

Der Stammsitz befindet sich im baden-württembergischen Ohlsbach. Die Gemeinde liegt im Ortenaukreis. Darüber hinaus ist der Pionier im Bereich angetriebener Werkzeuge mit Standorten in China, Frankreich, Indien, Südkorea, Taiwan und den USA vertreten. (tl)

Chronik

Adresse

WTO-Werkzeug-Einrichtungen GmbH

Auf der oberen Au 45
77797 Ohlsbach

Telefon: 07803-9392-0
Fax: 07803-9392-40
Web: www.wto.de

Werner Tschiggfrei ()
Sascha Tschiggfrei ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 82 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 480331

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 51.129 Euro
Rechtsform:
UIN: DE142531812
Kreis: Ortenaukreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Tschiggfrei Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
WTO-Werkzeug-Einrichtungen GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro