Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Albrecht Bender
aus Weißenburg in Bayern
Download Unternehmensprofil

> 92 Mitarbeiter

> Umsatz: 50 - 100 Mio. Euro

> 1854 Gründung

> Familien Eigentümer

Albrecht Bender GmbH u. Co

Richard-Stücklen-Str. 15

91781 Weißenburg in Bayern

Kreis: Weißenburg-Gunzenhausen

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 09141-905-0

Fax: 09141-90560

Web: www.a-bender.de

Gesellschafter

Fürst Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Ansbach HRA 1205
Amtsgericht Ansbach HRB 770
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:

UIN: DE132802864

Kontakte

Geschäftsführer
Gerhard Fürst
Albrecht Bender ist eine international agierende Firma, die sich auf die Herstellung von Uniform-Accessoires spezialisiert hat.

Das Produktsortiment umfasst unter anderem maschinengestickte Abzeichen, wie Logos, Firmenabzeichen, Vereinswappen und Werbestickabzeichen, sowie handgestickte Abzeichen und gewebte Abzeichen und Bänder.

Darüber hinaus bietet die Firma neben Sonderwünschen und Kleinserien Wimpel und Fahnenbänder, Tressen und Borten, Metallabzeichen, Kordeln und Quasten, Aufschiebeschlaufen, Stickmaterialien sowie Drahttresse und kunstvolle Brokatborten. Diese finden in den Arabischen Emiraten sowie bei Dino Valiano Verwendung.

Zusätzlich hat sich das international tätige Unternehmen auf Orden und Ehrenzeichen, Pins und Anstecknadeln, Namensschilder und Schulterstücke spezialisiert. Reflektierende Artikel runden das umfassende Sortiment ab. Dabei reicht die Farbpalette von Silber über Neongelb bis Warnorange. Albrecht Bender kombiniert diese reflektierenden Materialien mit Maschinenstickereien.

Mithilfe eines umfassenden Maschinenparks ist die Firma imstande, zu jeder Zeit Großserien zu produzieren. So zählt die Maschinenstickerei weltweit zu den Fortschrittlichsten. Albrecht Bender verfügt über 50 computergesteuerte Stickmaschinen und mehr als 250 Stickköpfe, eine Puncherei und computergesteuerte Webautomaten. So produziert die Firma einfache Bändchen, strukturierte Borten sowie hochwertige Jacquardabzeichen.

Darüber hinaus ist Albrecht Bender im Besitz traditioneller Webstühle, welche mittels Lochkarte gesteuert werden. Während in früheren Jahren ausschließlich echte Metallfäden verwendet wurden, nutzt das Unternehmen heute langlebigere, inoxydable Stickmaterialien.

Mittels Klöppelmaschinen können darüber hinaus Rundschnüre, Vierkantschnüre, Soutache, Bouritache, Paspol sowie Flach- und Hohllitzen hergestellt werden. In der Abteilung Mützenherstellung werden einfache Baseball-Caps, Barettes und Schiffchen gefertigt.

Schirmmützen für die Deutsche Bundeswehr und Polizeibehörden gehören ebenfalls zum Sortiment. Kopfbedeckungen für die Damen beim Algerischen Zivilschutz, Generalsmützen für Marokko und auch für ausländische Armeen runden dieses Segment ab.

Zur Kundschaft des bereits in dritter Generation geführten Unternehmens zählen unter anderem Bundeswehr, Feuerwehr, Polizeibehörden verschiedener Bundesländer, Bahn, Post, Fluggesellschaften, THW und Schützenvereine.

Hinzu kommen Behörden, Industrie, Händler und Geschäfte, Vereine und Endverbraucher sowie Sicherheitsdienste im Inland sowie auf der ganzen Welt. Der Exportanteil der kundenauftragsbezogen arbeitenden Firma liegt bei rund 60 Prozent.
Die Geburtsstunde von Albrecht Bender schlug im Jahr 1864. Die Firma ist in der bayerischen Stadt Weißenburg angesiedelt. Weißenburg befindet sich im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. (tl)


Suche Jobs von Albrecht Bender
aus Weißenburg in Bayern

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Textilindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.204.227.117 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog