Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Adolf Präg Tankstellen aus Kempten

Privat

Eigentümer

1904

Gründung

150

Mitarbeiter

Präg betreibt ein eigenes Tankstellennetz und ist darüber hinaus auch im Energiehandel und in der Versorgung mit Energie aktiv.

Dienstleistungen ergänzen das Angebot bei Präg. Dementsprechend hat das Unternehmen seine Arbeitsbereiche in drei Geschäftsfelder eingeteilt:
  • Tankstellen
  • Energie und
  • Dienstleistungen

Natürlich sind der Betrieb der Tankstellen und die Versorgung mit Heizöl und Kraftstoffen zwei sehr nahe beieinander liegende Segmente, die sich deshalb auch teilweise überschneiden. Koordiniert werden die Leistungen in der zentralen Geschäftsstelle in Kempten im Allgäu. Die rund hundert Tankstellen befinden sich fast alle in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen sowie im südlichen Brandenburg und in Rheinland-Pfalz.

Sie laufen entweder unter dem eigenen Namen Pinoil oder unter einem der großen Konzernnamen Aral oder Shell. Rund jede zweite Niederlassung verfügt über LPG-Zapfstellen für Flüssiggas. Einige sind auch mit Waschstraßen und Portalwaschanlagen sowie Servicehallen ausgestattet.

Im Energiesektor tritt Präg als regionaler Händler auf, der Endverbrauchern verschiedene Energieträger verkauft und sein Angebot an umweltfreundlichen Alternativen beständig ausbaut. Das Programm bei Präg umfasst Kraftstoffe, Heizöl, Pellets, Strom, Gas sowie Biodiesel und Adblue. In diesem Segment hat Präg etwa 40.000 Kunden.

Außerdem betreibt Präg drei Großtanklager in Kempten, Augsburg und Heidenau in Sachsen. Sie gehören zum Erdölbevorratungsverband und werden im Rahmen der regionalen Versorgung auch von großen Konzernen als Umschlagplätze genutzt. Auch im Geschäft mit gewerblichen Immobilien arbeitet das Unternehmen.

Präg ist des Weiteren mit gut 51 Prozent der Anteile Mehrheitsgesellschafter der Augsburger Localbahn, die im regionalen Güterverkehr Transporte für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen durchführt.

Adolf Präg machte sich 1904 in Augsburg mit einem Handelsgeschäft für Leuchtpetroleum und Schmierstoffe selbstständig. 1948 übernahm die Familie Deisenhofer das Unternehmen. Gerd Deisenhofer, heute Seniorchef, der zwar noch einer der Gesellschafter ist, sich aber aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hat, sorgte 1972 für eine heute als Selbstverständlichkeit gesehene Neuerung an deutschen Tankstellen: die Selbstbedienung.

Er hatte das Konzept vorher in Schweden beobachtet und führte es gegen vielerlei Widerstände auch an einer seiner Tankstellen ein. Nachdem die Umsatzzahlen geradezu explodierten, übertrug er es auf die anderen Präg-Tankstellen. Dazu ließ er Shops für Süßwaren und Getränke einrichten. Der Erfolg führte innerhalb der folgenden zehn Jahre zu einer Verzehnfachung des Absatzes und inspirierte zahlreiche Nachahmer. (sc)

Chronik

Adresse

Adolf Präg GmbH & Co KG

Im Moos 2
87435 Kempten

Telefon: 0831-54022-0
Fax: 0831-54022-12
Web: www.praeg.de

Klaus-Rüdiger Bischoff (52)
Marc Deisenhofer (41)
Gerhard Deisenhofer (75)

Ehemalige:
Gerd Deisenhofer ()
Klaus-Rüdiger Bischoff ()
Marc Deisenhofer ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen: 93
Gegründet: 1904

Handelsregister:
Amtsgericht Kempten (Allgäu) HRA 3069
Amtsgericht Kempten (Allgäu) HRB 2690

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE128782623
Kreis: Kempten (Allgäu)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Deisenhofer Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Adolf Präg GmbH & Co KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro