Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Albéa Deutschland
Verpackungsindustrie aus Scheßlitz
Download Unternehmensprofil

> 520 Mitarbeiter

> Umsatz: 86 Mio. Euro (2018)

> 2004 Gründung

> Investoren Eigentümer

Albéa Deutschland GmbH

Bamberger Str. 25

96110 Scheßlitz

Kreis: Bamberg (Kreis)

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 09542-94490

Fax: 09542-8768

Web: www.albea-group.com

Gesellschafter

Sun Capital Partners (USA)
Typ: Investoren
Holding: Albéa Group

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Bamberg HRB 4574
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 13.236.860 Euro
Rechtsform:

UIN: DE174429375

Kontakte

Geschäftsführer
Charles-Antoine Roucayrol
José Valentim Madeira Fernandes Filipe
Paul Sefcik
Die Firma Albéa Deutschland ist ein Experte für die Tubenherstellung.

Im Mittelpunkt des bayerischen Unternehmens mit Sitz in Scheßlitz steht die Produktion von täglich anderthalb Millionen an Tuben aus Kunststoff. Verarbeitet wird Granulat. Zum Leistungsumfang gehört das Bedrucken. Bestimmt sind die Lösungen für Duschgels und Zahnpasta sowie für kosmetische Waren. Der Vertrieb geschieht auf weltweiter Ebene. Am Firmensitz handelt es sich um den größten Arbeitgeber der Region. Auch agiert der Dienstleister als deutscher Marktführer.

Offeriert werden abgesehen von Tuben auch kosmetische Verpackungen sowie Pumpen inklusive Spender. Ergänzt wird das Programm von Zubehörartikeln. Darüber hinaus vervollständigen Taschen sowie Werbeartikel das Portfolio. Zugeschnitten sind die Lösungen auf vielfältige Branchen.

Die Tubenfabrik gehört zur nordamerikanischen Corporation namens Sun Capital Partners mit Sitz in Florida. Spezialisiert ist das Unternehmen auf Übernahmen, die fremdfinanziert sind. Zudem bildet das Schuldenmanagement eine Kernkompetenz.

Gegründet wurde der Betrieb 1964 am Standort Scheßlitz. Es handelte sich um eine Niederlassung der Firma VDM Vereinigte Deutsche Metallwerke. Ein Jahr später wurde die erste Anlage betrieben. 1982 erfolgte die Übernahme durch die Firma Cebal als Teil des französischen Konzerns Pechiney. Anschließend wurde in Anbauten und Neubauten investiert und der Hauptsitz ebenfalls in Scheßlitz etabliert. 2010 kam es zum Verkauf an die Firma Sun Capital Partners. Ein Jahr später wurde der heutige Name eingeführt. (fi)


Suche Jobs von Albéa Deutschland
Verpackungsindustrie aus Scheßlitz

Chronik

2004 Gründung Alcan Packaging Beauty
2010 Alcan Packaging Beauty wird von Sun Capital übernommen
2010 Aus Alcan Packaging Beauty wird Albéa
2012 Übernahme Rexam Personal Care

Branchenzuordnung

22.22 Herstellung von Verpackungsmitteln aus Kunststoffen
wer-zu-wem Kategorie: Verpackungsindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.234.255.5 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog