Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Alphaform Komponentenhersteller aus Feldkirchen

Konzern

Eigentümer

1996

Gründung

239

Mitarbeiter

Alphaform ist ein Auftragsfertiger für komplexe Bauteile und Produkte in kleinen Losgrößen. Die Firma zählt zu den europäischen Marktführern bei Rapid Manufacturing und Rapid Prototyping. Einen europaweit führenden Rang nimmt das Unternehmen bei der Fertigung orthopädischer Implantate und Instrumente ein.

Eine Kernkompetenz der Firma besteht in der Fertigung von komplexen Prototypen, Werkzeugen, Einzelbauteilen und Kleinserien aus Kunststoff und Metall. Dabei konzentriert sich Alphaform in erster Linie auf die Branchen Orthopädie und Medizintechnik, Automotive sowie die Luft- und Raumfahrt.

Alphaform ist an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel ATF notiert. Dort ist es im Prime Standard-Segment angesiedelt. Alphaform besitzt Tochterunternehmen in Deutschland, Finnland, Schweden und Großbritannien. Das Unternehmen hat einen Stamm von 2.500 Kunden aus der Konsum- und Investitionsgüterindustrie.

Die Anfänge des Unternehmens erstrecken sich zurück bis ins Jahr 1996. In jenem Jahr wurde Alphaform als Spin-off des Laser-Spezialisten EOS ins Leben gerufen. Schon zwei Jahre später wurde das Unternehmen europäischer Marktführer im Bereich Rapid Prototyping.

1999 erweiterte das Unternehmen sein technologische Spektrum. Es erfolgte zudem der Kauf der Metallgießerei Spacecast GmbH in Herzogenrath bei Aachen. Ein wichtiger Schritt in der Firmengeschichte war ebenso die Firmierung zur Alphaform AG Enabling Technologies und Services.

Im Jahr 2000 wagte das Unternehmen den Gang an die Wertpapierbörse Frankfurt.. Hier war es am Neuen Markt angesiedelt. Darüber hinaus erfolgte die Ausweitung der regionalen Präsenz in Nordeuropa. So kaufte Alphaform das finnische Unternehmen Rapid Product Innovations Oy in Rusko. Auch gründete es eine Niederlassung in London.

Ein Jahr später erfolgte der Ausbau des Geschäftsbereiches Tooling sowie der Kauf der Claho engineering GmbH in Grainau. Ein Meilenstein im Jahr 2006 war die Eröffnung eines Produktionsstandortes im englischen Newbury. Das Jahr 2008 war wiederum gekennzeichnet vom Einstieg in die Medizintechnik, das in den folgenden Jahren einen Schwerpunkt bei Alphaform bildete.

Angesiedelt ist das Unternehmen in Feldkirchen, das sich unweit der bayerischen Landeshauptstadt München befindet. (tl)

Chronik

Adresse

Proto Labs GmbH

Kapellenstr. 10
85622 Feldkirchen

Telefon: 089-905002-0
Fax: 089-905002-90
Web: www.alphaform.de

John Tumelty ()

Ehemalige:
Dr. Thomas Vetter ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 239 in Deutschland
Umsatz: 27 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1996

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 102636

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.318.209 Euro
Rechtsform:
UIN: DE815585524
Kreis: München (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Strascheg/Langer/LBBW+freie Akt. (de)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Alphaform AG
WKN: 548795 (ATF)
ISIN: DE0005487953

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Proto Labs GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro