Alte Oldenburger
aus Vechta

> Anzahl Mitarbeiter
180
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1927

ALTE OLDENBURGER
Krankenversicherung AG
Alte-Oldenburger-Platz 1
49377 Vechta

Kreis: Vechta
Bundesland: Niedersachsen


Telefon: 04441-905-0
Web: www.alte-oldenburger.de


Kontakte

Vorstand
Manfred Schnieders
Dr. Dietrich Vieregge

Gruppe/Gesellschafter

VGH
Typ: VVaG
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRB 201539
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.000.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE814878241

wer-zu-wem-Ranking

Platz 35.056 von 130.000

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Alte Oldenburger bietet ihren Kunden private Krankenversicherungen, die Pflegepflichtversicherung und private Zusatzversicherungen an.

Diese Zusatzleistungen sind für die Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen. Für die anderen Bereiche werden auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtete flexible Vorsorgeangebote gemacht. Die Tarife sind dabei niedrig beziehungsweise die darin eingeschlossenen Leistungen vergleichsweise hoch und umfassend.

Dazu gehören unter anderem die freie Arzt- und Krankenhauswahl, keine Begrenzung der Anzahl von psychotherapeutischen Sitzungen, umfangreiche Hilfsmittelerstattung, Leistung, die auch über die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte hinausgehen sowie die Anerkennung alternativer Heilverfahren.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Vechta in Niedersachsen und sieht sich selbst in der Rolle eines bundesweit agierenden, modernen Spezialversicherers. Seit 2007 gibt es mit der ebenfalls in Vechta ansässigen Provinzial Krankenversicherung Hannover eine gemeinsame Arbeit unter dem Dach der Alten Oldenburger Beteiligungsgesellschaft, die mehrheitlich zu den VGH-Versicherungen gehört, so wie die Provinzial Krankenversicherung Hannover auch.

Die Alte Oldenburger kooperiert mit der AOK Niedersachsen und hat mit dieser unter dem Namen AOK-Privat einen zusätzlichen Krankenversicherungsschutz entwickelt, der als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung gedacht ist. Außerdem bietet die Landessparkasse zu Oldenburg im Verbundgeschäft mit der Alten Oldenburger die Vermittlung von privaten Vollkostenversicherungen.

Die Bäuerliche Krankenkasse als Vorläufer der heutigen Versicherung wurde 1927 als Selbsthilfeeinrichtung für die zum Teil sozial benachteiligte ländliche Bevölkerung im Oldenburger Münsterland gegründet. Nach gesetzlichen Änderungen 1972 öffnete sich die Versicherung gezwungenermaßen - weil die Bauern pflichtversichert wurden - für alle Zielgruppen. Ihren aktuellen Namen gab sie sich 1996.

Die Alte Oldenburger erreicht in Vergleichen und Testbewertungen regelmäßig gute und sehr gute Plätze. Beispielsweise hat die Ratingagentur Assekurata das Unternehmen Anfang 2010 zum neunten Mal hintereinander mit der Bestbewertung A++ ausgezeichnet. Im Charta-Qualitätsbarometer 2009 landete die Alte Oldenburger auf dem ersten Platz. (sc)


Suche Jobs von Alte Oldenburger
aus Vechta

Unternehmenschronik

1927 Gegründet als Bäuerliche Krankenhilfe in Vechta

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Versicherungsgesellschaften

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.231.217.107 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog