Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Backer Bau Bauunternehmen aus Hainichen

Privat

Eigentümer

1991

Gründung

450

Mitarbeiter

Backer Bau ist ein Hoch- und Tiefbauunternehmen, das sich vor allem auf den Ingenieur- und Brückenbau sowie auf Industriebau und Bauwerksanierung spezialisiert hat.

Das Unternehmen wurde 1991 gegründet und hat seinen Hauptsitz im sächsischen Hainichen.

Zweigniederlassung Nürnberg, vormals Walthelm:

2013 übernahm Backer Bau das insolvente fränkische Bauunternehmen Walthelm, welches nun als Zweigniederlassung Nürnberg weiter besteht. Vormals Walthelm ist spezialisiert auf Ingenieurbau, Tiefbau und Gleisbau. Die Firma arbeitet deutschlandweit für öffentliche und private Auftraggeber. Im Fokus stehen der Ingenierbau, der Tief- Kanal- und Wasserleitungsbau sowie der Spezialtiefbau. Weitere Tätigkeitsbereiche sind die Geothermie, der Gleisbau und der Gleistiefbau. Darüber hinaus runden sowohl Lärmschutzwände als auch die Eisenbahnverkehrslogistik die Angebotspalette ab.

Gegründet wurde das heutige Tochterunternehmen 1919 durch Johann Walthelm in Nürnberg. 1986 wurde der Betriebshof nach Pottenstein verlagert. (aw)

Chronik

1991 Unternehmensgründung

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Fuchs Dorsten Familie)

Adresse

BACKER-BAU GmbH Bauunternehmung

Dorstener Str. 1
09661 Hainichen

Telefon: 037207-80-0
Fax: 037207-80-155
Web: www.backerbau.de

Michael Altmann (49)
Conrad Fuchs (33)

Ehemalige:
Niederlassung Nürnberg, 90482 Nürnberg
 0911-570347-01

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 450 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 3
Gegründet: 1991

Handelsregister:
Amtsgericht Chemnitz HRB 25562

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE141212242
Kreis: Mittelsachsen
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Fuchs Dorsten Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
BACKER-BAU GmbH Bauunternehmung

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro