Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bäko Mittelbaden Großverbraucher-Service aus Offenburg

Genossen

Eigentümer

1912

Gründung

160

Mitarbeiter

Die Genossenschaft BÄKO ist fokussiert auf das Bäckerhandwerk.

Kernkompetenz des baden-württembergischen Fachgroßhandels mit der Landeszentrale in Offenburg ist die Belieferung mit Rohstoffen für die Herstellung von Backwaren. Mitglieder entstammen Bäckereien und Konditoren. Im Portfolio sind zudem Verkaufsförderungsaktionen enthalten sowie Dekorationshilfen und Verpackungsmaterial. Abgerundet wird das Angebot von Produktion zur Verbesserung der organisatorischen Belange.

Bei den Rohstoffen werden die hohe Qualität betont sowie der Trend nach natürlichen sowie unbelasteten Produkten. Offeriert werden Handelswaren sowie Eigenmarken. An Techniken umfasst das Programm sowohl Geräte als auch Transportmittel. Auch sind Backstuben-Einrichtungen im Portfolio enthalten. Ferner werden Reinigungsmittel gestellt sowie Verkaufshilfen. Abgerundet werden die Services durch einen Snackexpress. Erstellt werden zudem die Planung und Einrichtung von Backstuben sowie Convenience-Konzepte.

Zur Genossenschaft gehört die zweite Landeszentrale Nord. Angeschlossen sind Regionalgenossenschaften mit der Aufgabe, die jeweiligen Kunden zu beliefern.

Gegründet wurde der Zusammenschluss im Jahre 1912 als Einkaufsgenossenschaft der freien Bäckerinnung Karlsruhe. Ursprünglich gab es zwanzig Mitglieder. 1940 wurde eine Lagerhalle am Rheinhafen erworben und 1952 ein Anwesen. Von 1974 an kam es zu diversen Fusionen. 1998 wurde die Gesellschaft Hans Seyband übernommen. 2004 entstand durch den Zusammenschluss mit BÄKO Pforzheim die Genossenschaft BÄKO Mittelbaden. 2007 wurde in Offenburg ein Kühllager und Tiefkühllager errichtet und 2009 das Lager in Pforzheim geschlossen. 2014 wurde das Lager erweitert. (fi)

Chronik

1912 Einkaufsgenossenschaft der freien Bäckerinnung Karlsruhe
1942 Umfirmierung in Bäckereinkauf Karlsruhe
1955 Eintritt in die BÄGENO
1963 Kauf des Grundstücks Ottostraße in Karlsruhe-Durlach
1974 Fusion mit der BÄKO Baden-Baden zur BÄKO Mittelbaden
1977 Fusion mit der BÄKO Bretten
1981 Fusion mit der Hefebezugsgenossenschaft Karlsruhe
1987 Fusion mit der BÄKO Bruchsal
1998 Übernahme Hans Seyband GmbH in Bruchsal
2002 Fusion BÄKO Mittelbaden Karlsruhe und BÄKO Offenburg
2004 Fusion mit der BÄKO Pforzheim zur BÄKO Mittelbaden
2007 Neues Kühl- und Tiefkühllager in Offenburg
2009 Schließung des Lagers Pforzheim

Adresse

BÄKO Mittelbaden eG

Heinrich-Hertz-Str. 25
77656 Offenburg

Telefon: 0781-627-0
Fax: 0781-627-28
Web: xn--bko-mittelbaden-0kb.de

Jochen Knorpp ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 160 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1912

Handelsregister:

Genossenschaftsregister: Freiburg GnR 470075
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE143499053
Kreis: Ortenaukreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Bäckereieinkaufsgenossenschaft (at)
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
BÄKO Mittelbaden eG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro