Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft Berufsförderung aus München

-

Eigentümer

1969

Gründung

6300

Mitarbeiter

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft, kurz BBW, ist in den Bereichen Bildung, Beratung, Personal und Soziales tätig.

Es unterhält ein großes Netzwerk aus Bildungs- und Beratungsfirmen sowie aus Sozial- und Personaldienstleistern. Es wird von der Wirtschaft getragen und agiert deshalb praxisnah, kunden- und bedarfsorientiert. Es arbeitet in der Arbeitsmarktpolitik eng mit Institutionen der öffentlichen Hand zusammen und versucht sich auf der Grundlage eines sozial und freiheitlichen Gesellschaftsbildes am Bedarf von privatwirtschaftlichen Unternehmen in Bezug auf branchenspezifische Bedürfnisse und Lösungen zu orientieren.

Die sieben Geschäftsfelder beim BBW sind folgende:
  • Bildung und Integration
  • Kinder und Jugend
  • Berufliche Rehabilitation
  • Privat- und Firmenkunden
  • Personaldienstleistungen
  • Internationale Aktivitäten
  • Bildungsforschung

Das in München ansässige BBW besitzt die Struktur eines eingetragenen Vereins. Die Mitglieder sind verschiedene Unternehmen und Institutionen der bayerischen Wirtschaft. Es zeichnet sich durch eine dezentrale Organisation mit Vertretungen quasi in jeder Region vor Ort aus und will dadurch eine feste lokale Verwurzelung und seine Kundennähe unterstreichen.

Aber die BBW-Gruppe ist nicht nur in Bayern, sondern mit Ausnahme Niedersachsens und Bremens in allen Bundesländern mit mehreren hundert Einrichtungen aktiv. Auf internationaler Ebene gibt es vierzehn Vertretungen in der Tschechischen Republik, fünf in Österreich, vier in Polen und je zwei in Italien und China.

Neben den Tochtergesellschaften im Ausland verfügt das BBW über eine ganze Reihe von weiteren Töchtern. Insgesamt sind es mehr als zwanzig, die zum Teil als gemeinnützige Gesellschaften, zum Teil aber auch als ganz normale GmbHs agieren. Einige davon, wie etwa die in Nürnberg ansässige Firma Panini - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Hersteller von Fußballklebebildern - gehören aber nur zu fünfzig Prozent zum BBW.

Gegründet wurde das BBW im Jahr 1969 um Fort- und Weiterbildungen, aber auch praxisorientierte und aktuelle Wissensvermittlung voranzutreiben. Bald kommen auch Dienstleistungen für Unternehmen zu den Schwerpunkten hinzu. Die gesellschaftspolitische Ausrichtung orientiert sich offiziell an einer freiheitlichen, sozial verpflichteten Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (bbw)

Adresse

Bildungswerk der
Bayerischen Wirtschaft e.V.
Infanteriestr. 8
80797 München

Telefon: 089-44108100
Fax: 089-44108199
Web: www.bbw.de

Anna Engel-Köhler ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 6.300 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen: 300
Gegründet: 1969

Handelsregister:
Amtsgericht München VR 6520

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE129514203
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
bbw (de)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Bildungswerk der
Bayerischen Wirtschaft e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro