Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Buderus Edelstahl Stahlwerke aus Wetzlar

Konzern

Eigentümer

1920

Gründung

1637

Mitarbeiter

Die Edelstahlwerke Buderus AG ist ein europäischer Hersteller von Edelstählen für Halbzeug, Gesenkschmiedestücke, Freiformschmiedestücke und geschmiedetem Stabstahl in Werkzeugstahl- und Baustahl-Qualitäten.

Das Werk in Wetzlar umfasst ein Stahlwerk, Freiformschmiede, Gesenkschmiede und ein Walzwerk.

Das Unternehmen gehört zur Böhler-Uddeholm AG, einem Tochterunternehmen der österreichischen voestalpine.

Gegründet wurde das Unternehmen 1920 von Röchling'sche Eisen- und Stahlwerke und die Buderus'schen Eisenwerke. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Deutsche Edelstahlwerke.

Chronik

1920 Gründung der Stahlwerke Buderus-Röchling Aktiengesellschaft
1939 Inbetriebnahme des neu errichteten Stahlwerks
1965 Buderus übernimmt die Anteile von Röchling
2003 Übernahme durch Bosch
2005 Übernahme durch die österreichische Böhler-Uddeholm AG
2007 Böhler-Uddeholm wird durch die voestalpine AG übernommen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (voestalpine AG)

Adresse

Buderus Edelstahl GmbH

Buderusstr. 25
35576 Wetzlar

Telefon: 06441-374-0
Fax: 06441-374-2882
Web: www.buderus-edelstahl.de

Dr. Martin Dietze (53)
Gunther Prelog (45)
Michael Walter (43)

Ehemalige:
Roland Newe () - bis 09.10.2015
Johann Weigand () - bis 07.07.2014
Jens Mohr ()
Karl-Peter Johann ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.637 in Deutschland
Umsatz: 513 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1920

Handelsregister:
Amtsgericht Wetzlar HRB 5159

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 24.700.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE245110587
Kreis: Lahn-Dill-Kreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
voestalpine AG (at)
Typ: Konzern
Holding: Böhler-Uddeholm AG

Börsennotiert: Voest-Alpine AG
WKN: 897200 (VAS)
ISIN: AT0000937503

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Buderus Edelstahl GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro