Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Caritas Bremen Sozialeinrichtungen aus Bremen

Kirchlich

Eigentümer

1917

Gründung

600

Mitarbeiter

Caritas Bremen ist ein regional auftretender christlicher Wohlfahrtsverband.

Generell ist die Caritas die Hilfsorganisation der römisch-katholischen Kirche, die aber soziale Arbeit für alle Menschen unabhängig von Konfession oder Weltanschauung anbietet. Sie ist in der Hansestadt mit zahlreichen Pflege- und Betreuungseinrichtungen vertreten und gehört damit zu den größten Fürsorgeinstitutionen im Stadtgebiet. Dabei ist das Angebot der Caritas Bremen sehr breit gestreut, stellt aber folgende drei Aufgabenfelder ins Zentrum:
  • Soziale Dienste
  • Jugendhilfe
  • Altenhilfe

Zu den festen Einrichtungen zählen deshalb auch Kinderheime, Wohnanlagen für Senioren und Menschen mit Behinderung, ambulante Pflegedienste, Sozialstationen, eine Bahnhofsmission, Stellen für präventive Altenhilfe sowie Anlaufstellen für Beratung suchende Menschen. Die kann allgemeiner Art sein, sich aber auch speziell etwa an Suchtkranke, Migranten, Flüchtlinge, Obdachlose, Schuldner, Eltern und schwangere Frauen in schwierigen persönlichen oder sozialen Verhältnissen richten.

Trotz allem muss auch die Caritas Bremen betriebswirtschaftlich und nachhaltig arbeiten. Mit Kirchengeldern und öffentlichen Mitteln ganz das nicht komplett geleistet werden, weshalb man zum einen auf Spenden, zum anderen auf ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen ist. Mit anderen Caritasverbänden sowie verschiedenen kommunalen Trägern wird eng zusammengearbeitet, um größtmögliche Vernetzung und Effizienz zu erreichen.

Gearbeitet wird bei der Caritas Bremen auf der Grundlage des Leitbildes einer solidarischen und sozialen Gesellschaft, die allen Menschen ein Leben in Würde ermöglicht und niemanden ausgrenzt. Die Hilfsleistungen setzen zudem auf eine Stärkung der Selbstverantwortung von Betroffenen und auf Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Geschichte der Caritas in Deutschland begann eigentlich mit der Industrialisierung und den daraus resultierenden sozialen Nöten der Arbeiterschaft und ihrer Familien. Unter diesem Eindruck gründete Lorenz Werthmann 1897 in Köln den ersten Verband, der diese oft kaum ertragbare Situation verändern wollte. Dem folgten deutschlandweit rasch viele weitere Gründungen. Der Bremer Ableger entstand 1917 auf Initiative des Domkapitulars Dr. Hermann Lange, der die örtlichen katholischen Hilfseinrichtungen zusammenführte.

Bundesweit verfügt die Caritas inzwischen über gut 600 Orts-, Kreis- und Bezirksverbände, die im Regelfall die Rechtsform eines eingetragenen Vereins haben, so auch der Caritasverband Bremen. Dachverband in der Bundesrepublik ist der in Freiburg angesiedelte Deutsche Caritasverband, der wiederum einer von mehr als 160 nationalen Caritasverbänden im Rahmen der in der Vatikanstadt beheimateten Caritas Internationalis ist. (sc)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Sozialeinrichtungen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Katholische Kirche)

Helios Klinikum Duisburg in 47166 Duisburg () Helios Marien Klinik in 47053 Duisburg () Christliche Akademie in 06114 Halle (Saale) () KU Eichstätt in 85072 Eichstätt () Allgäu TV in 87437 Kempten () Adelholzener Alpenquellen in 83313 Siegsdorf () Bischofshof in 93049 Regensburg () Rotstern in 99097 Erfurt () Liga Bank in 93055 Regensburg () Caritas Werkstätten Köln in 50827 Köln () Sozialwerk St. Georg Werkstätten in 45881 Gelsenkirchen () Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein in 47443 Moers () Schlosswerkstätten Paderborn in 33098 Paderborn () Schwabenverlag in 73760 Ostfildern () St. Adolf-Stift in 21465 Reinbek () Pax-Bank in 50670 Köln () Josefs-Gesellschaft in 50679 Köln () DKM Darlehnskasse Münster in 48143 Münster () Bank im Bistum Essen in 45127 Essen () Bank für Kirche und Caritas in 33098 Paderborn () Klinikum St. Antonius Waldbreitbach in 56588 Waldbreitbach () Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand in 21107 Hamburg () Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in 22149 Hamburg () St. Marien-Krankenhaus in 01109 Dresden () Krankenhaus St. Joseph-Stift in 01307 Dresden () Kolpingwerk in 50667 Köln () St. Joseph Krankenhaus in 12101 Berlin () Krankenhaus Halle Saale in 06110 Halle (Saale) () St. Elisabeth-Krankenhaus Lahnstein in 56112 Lahnstein () Klinik St. Marienstift in 39110 Magdeburg () Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin in 23701 Eutin () St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig in 04277 Leipzig () Caritas-Krankenhaus St. Josef in 93053 Regensburg () Franziskus-Krankenhaus Berlin in 10787 Berlin () St. Marien-Krankenhaus Berlin in 12249 Berlin () Pius Hospital Oldenburg in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf in 26871 Papenburg () Franziskus Hospital in 33615 Bielefeld () St. Ansgar-Krankenhaus in 37671 Höxter () Sankt Elisabeth Hospital in 33332 Gütersloh () Haus Reifenstein in 37355 Kleinbartloff () Augusta-Krankenhaus in 40472 Düsseldorf () St. Marien-Krankenhaus Ratingen in 40878 Ratingen () St. Augustinus-Kliniken Hauptverwaltung in 41460 Neuss () St.-Johannes Hospital Dortmund in 44137 Dortmund () St. Rochus-Hospital in 44575 Castrop-Rauxel () Katholisches Klinikum Lünen/Werne in 44534 Lünen () Marien Hospital Herne in 44625 Herne () St. Anna Hospital in 44649 Herne () Elisabeth Krankenhaus Essen in 45138 Essen ()

Kontakte

1. Ebene

Funktion Name
Vorstand Martin Böckmann
Vorstand Martina kleine Bornhorst

2. Ebene *1





Leiter Personal *****
Leiter Buchhaltung *****
Leiter Einkauf *****
Leiter Werbung *****
Leiter IT / EDV *****
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Adresse

Caritasverband Bremen e.V.

Georg-Gröning-Str. 55
28209 Bremen

Kreis:
Region:
Bundesland: Bremen

Telefon: 0421-33573-0
Fax: 0421-33573-180
Web: www.caritas-bremen.de

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Katholische Kirche
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 600 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1917

Handelsregister:
Amtsgericht Bremen VR 2786

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: