Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

CP Kelco Chemieunternehmen aus Großenbrode

Privat

Eigentümer

1950

Gründung

150

Mitarbeiter

CP Kelco ist ein großer Hersteller von speziellen Hydrocolloiden und Biopolymeren, die in verschiedenen Industriebranchen zur Anwendung gelangen und hauptsächlich als Gelier-, Verdickungs- und Stabilisierungsmittel bei vielen Produkten zugesetzt werden.

Großer Vorteil dieser Substanzen ist, dass es sich um natürliche Zusatzstoffe handelt. Die Produktion von CP Kelco und gleichzeitig auch deren Zielgruppen sind in fünf Hauptsegmente unterteilt:
  • Lebensmittel
  • Industrie
  • Ölfelder
  • Pflegeprodukte und
  • Pharmazeutische Artikel

Im Lebensmittelbereich werden Form gebende und stabilisierende Zutaten hergestellt, die vor allem in Marmeladen, Backwaren, Salatdressings, Marinaden und Formfleisch verarbeitet werden.

Durch Fermentation entstandene Biopolymere sowie Biokunststoffe von CP Kelco werden an ein breites Spektrum von Industriebetrieben geliefert wie zum Beispiel Firmen aus den Bereichen Pharmazie, Tierfutter, Bindemittel, Verbrauchsprodukte, Agrochemie, Zement und Wasser basierenden Farben und Lacken.

Für in der Ölförderung benötigte Produkte werden Biopolymere und Zellulosestoffe von CP Kelco zu in allen Bereichen des Förderungsprozesses einsetzbaren herkömmlichen und speziellen Bohrflüssigkeiten verarbeitet.

Auf Carbohydrat basierende Biopolymere werden für die Pflegemittelindustrie gefertigt. Ziel ist eine optimal an die jeweiligen Bedürfnisse angepasste Konsistenz von Cremes, Gels, Lotionen und ähnlichen Erzeugnissen bei gleichzeitig hoher Hautverträglichkeit.

Auf dem Feld der Herstellung von Biopolymeren mit Hydrocolloiden für die pharmazeutische Industrie bezeichnet sich das Unternehmen als Weltmarktführer. Daraus gefertigte Produkte zeichnen sich durch spezifische Oberflächen aus, die extrem vorteilhafte Anwendungen erlauben.

Das Unternehmen besitzt weltweit elf Produktionsstätten. Eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilungen stehen in Dänemark, Finnland, den Niederlanden und in den USA. Zudem wird ein globales Netz mit Vertriebs- und Handelsniederlassungen betrieben.

Der Hauptsitz befindet sich in den USA in Atlanta. Die deutsche Niederlassung mit angeschlossener Fabrik liegt in Großenbrode an der Ostseeküste in Schleswig-Holstein. Hier werden vornehmlich aus Zitronenschale gewonnene Pektine hergestellt, die als Stabilisatoren in der Lebensmittelindustrie verwendet werden. Das Werk wird seit 1950 betrieben und wurde im Jahr 2000 stark vergrößert und modernisiert. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Herbstreith & Fox.

Chronik

1950 Beginn der Produktion in Großenbrode
2000 Kelco fusioniert mit Copenhagen Pectin zu CP Kelco
2004 Huber übernimmt CP Kelco

Adresse

CP Kelco Germany GmbH

Pomosin-Werk 5
23755 Großenbrode

Telefon: 04367-715-0
Fax: 04367-715-111
Web: www.cpkelco.com

Heiko Götsch (62)

Ehemalige:
Thomas Klink ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1950

Handelsregister:
Amtsgericht Lübeck HRB 346 OL

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.534.050 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Ostholstein
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
J.M. Huber (us)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
CP Kelco Germany GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro