Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Dexion Lagerausstatter aus Laubach

Investor

Eigentümer

1956

Gründung

154

Mitarbeiter

Dexion ist ein Unternehmen mit Spezialisierung auf Lagerlogistik. Die Firma ist Teil der Constructor Group, die europaweit zu den führenden Anbietern von Lagerlogistiklösungen zählt.

Das Produktportfolio setzt sich aus Fachbodenregalen, Palettenregalen, eingeschossigen und mehrgeschossigen Regalanlagen und dynamischen Lager- und Bereitstellungssystemen zusammen.

Im Bereich Palettenlagerung bietet die Firma Schmalgang-Hochregale, Palettenverschieberegale, Einfahrregale, Einschubregale, Durchlaufregale und Kleinteilelagerungen. Darüber hinaus beinhaltet das Sortiment Kunststofflagerkästen, Langgutlager, Kragarmregale, Stahlbau-Bühnen, Gitterroste, Rückwandgitter, Industriepaternoster sowie Horizontal-Karussells.

Der Ursprung des Unternehmens liegt in den 1950er Jahren. 1956 wurde Dexion in Deutschland aus der Taufe gehoben. Schon ein Jahr später wurden erste Stahlböden in Kilianstädten bei Hanau produziert. In den 1950er Jahren setzte Dexion mit dem ersten Winkelprofil aus Stahl mit Rasterlochung neue Maßstäbe in der Lagertechnik.

1962 begann die Firma im neuen Werk in Laubach seine Produkte zu fertigen. Bereits 1968 konnte Dexion Niederlassungen in sechs Ländern und Handelspartner in 90 Ländern vorweisen.

1975 wurde die Dexion Gruppe durch den amerikanischen Stahlkonzern Interlake übernommen. 1997 wiederum verkaufte man die Dexion Gruppe an die englische Investment-Gesellschaft Apax Partners und Co. Im Jahr 2000 kam es zur Übernahme der Dexion Gruppe durch die norwegische Industrie-Investmentgesellschaft Aker RGI.

Nachdem Dexion 2005 Mitglied der Constructor Group wurde, ging die Firma als Mitglied der Constructor Group in den Besitz des schwedischen Finanzinvestors Altor über. Seit 2007 ist die Constructor Group im Besitz von Altor.

Angesiedelt ist das Unternehmen Dexion in der mittelhessischen Kleinstadt Laubach. (tl)

Chronik

1962 Produktionsbeginn im Werk Laubach
1975 Übernahme von Dexion durch den amerikanischen Stahlkonzern Interlake
1997 Übernahme durch Apax
1999 Gründung der Constructor AS durch Apax und Aker
2000 Übernahme durch die Aker RGI
2004 Aker RGI wird zu Aker ASA und geht an die Börse
2005 Dexion wird Mitglied der Constructor Group
2007 Altor übernimm die Constructor Group

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Altor Equity Partners)

Adresse

Dexion GmbH

Dexionstr. 1-5
35321 Laubach

Telefon: 06405-80-0
Fax: 06405-1422
Web: www.dexion.de

Frank Pohl (57)

Ehemalige:
Robert Lerch () - bis 09.12.2015
Andreas Kirchner () - bis 23.12.2014

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 154 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1956

Handelsregister:
Amtsgericht Gießen HRB 195

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.112.919 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811159925
Kreis: Gießen
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Altor Equity Partners (se)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Dexion GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro