Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

EAB Elektroanlagenbau Rhein/Main
aus Dietzenbach
Download Unternehmensprofil

> 300 Mitarbeiter

> Umsatz: 50 Mio. Euro (2015)

> 1921 Gründung

> Kommunen Eigentümer

EAB Elektroanlagenbau GmbH Rhein/Main

Dieselstr. 8

63128 Dietzenbach

Kreis: Offenbach

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 06074-2389-0

Fax: 06074-2389-370

Web: www.eab-rhein-main.de

Gesellschafter

CEZ (Tschechien)
Typ: Kommunen
Holding: Elevion

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Offenbach am Main HRB 41069
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE235999524

Kontakte

Geschäftsführer
Lars Eberlein - früher bei D-I-E Elektro AG
Bernd Rückert
Mathias Ott
Christian Schmidt
Die Firma EAB ist ein Experte für Elektroanlagenbauten.

Im Zentrum des hessischen Unternehmens mit Sitz in Dietzenbach stehen Dienstleistungen rund um die Elektrotechnik. Unterteilt sind die Leistungsbereiche in verschiedene Aufgabenfelder.

Rund um die Service und Wartung sowie Instandhaltung werden klassische Vorhaben realisiert. Schwerpunkte bilden zudem Umbauarbeiten sowie Sanierungen. Diese erfolgen auch während des laufenden Betriebs.

Ein weiteres Geschäftsfeld ist die Datentechnik inklusive der Kommunikationstechnik. Offeriert werden herstellerneutrale Systemlösungen.

Zur Gebäudeautomation gehören die Montage von Feldgeräten sowie Systemintegrationen und die Implementierung von Leittechniken. Vervollständigt werden die Services von Sicherheitstechniken und Messtechniken sowie die Ingenieurplanung und Netzberechnungen.

Das Unternehmen ist Teil der Gruppe Elevion mit dem Hauptsitz in Jena. Weitere Firmen sind die Aktiengesellschaft EAG und Heinzel oder auch Elektro Decker.

Zurück geht den Handwerksbetrieb auf Otto Eberlein anno 1921. Durch Sohn Karl-Walter erfolgte die Firmengründung im Jahre 1967 und den Geschäftsausbau. 1993 kam die dritte Generation in die Führungsebene und es entstand die Firma ESM. Ab 1995 wurden Niederlassungen etabliert. 2004 wurde der Jenaer Standort in die Firma eingebracht und von ThyssenKrupp die Elektrosparte übernommen. In der Folgezeit kam es zu diversen Neustrukturierungen wie die Abspaltung von Fraport in die Firma EAB contracting. 2013 wurde die Muttergesellschaft namens Parcom Holding umbenannt in die Gruppe Elevion. Ab 2014 erfolgten weitere Übernahmen wie von Procont oder Khim Automation. (fi)


Suche Jobs von EAB Elektroanlagenbau Rhein/Main
aus Dietzenbach

Chronik

2017 Elevion wird an den tschechischen Energiekonzern CEZ verkauft

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Zusatzkriterium: Elektriker
wer-zu-wem Kategorie: Handwerker

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.231.21.83 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog