Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

FC Schalke 04 Fußballvereine aus Gelsenkirchen

Verein/VVaG

Eigentümer

1904

Gründung

100-249

Mitarbeiter

Der FC Schalke 04 ist ein in Gelsenkirchen beheimateter eingetragener Sportverein, der in der ersten Fußballbundesliga spielt und zu den erfolgreichsten deutschen Vereinen gehört.

Mit mehr als 78.000 Mitgliedern ist Schalke nach dem FC Bayern München der zweitgrößte Verein in Deutschland. Im internationalen Vergleich steht Schalke unter den zwanzig umsatzstärksten europäischen Clubs.

Seit August 2001 spielt der Verein in einem neu gebauten Stadion, das bei nationalen Spielen 61.482 Zuschauer und bei internationalen Spielen 53.951 Zuschauer fasst. Das Multifunktionsstadion dient darüber hinaus auch als Veranstaltungsort für Konzerte, Aufführungen und Wettbewerbe verschiedenster Art. 2005 wurden die Namensrechte verkauft. Seitdem trägt das Stadion offiziell den Namen Veltins-Arena.

Da es sich bei Schalke nach wie vor um einen eingetragenen Verein handelt, verfolgt dieser laut Satzung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Gewinne sollen demnach nur zur Sicherstellung des Betriebs verwendet werden.

Allerdings schloss der Verein Ende 2006 den bis zu diesem Zeitpunkt höchstdotierten Sponsorenvertrag ab, den je ein Bundesliga-Club unterzeichnete. Seit der Saison 2007/2008 ist das russische Energieunternehmen Gazprom Haupt- und Trikotsponsor. Bei einer Laufzeit von fünf Jahren könnte Schalke dadurch bis 2012 pro Jahr 25 Millionen Euro, bestenfalls also 125 Millionen verdienen.

Seit 1994 hat der Club als erster Verein überhaupt eine Satzung verabschiedet, in der die Kundgabe rassistischer oder ausländerfeindlicher Äußerungen den Ausschluss nach sich zieht.

Dort ist auch die Vereinsstruktur neu geregelt: Der Vorstand besteht aus drei bis fünf Personen, deren Hauptaufgaben in der Leitung und Vertretung von Schalke, der Aufstellung des Haushalts und des Jahresabschlusses bestehen. Zudem muss er dem aus maximal elf Mitgliedern bestehenden, auf der Mitgliederversammlung gewählten Aufsichtsrat Rechenschaft ablegen.

Schalke wurde 1904 unter dem Namen Westfalia Schalke gegründet. Seit 1924 agiert der Verein unter seinem heutigen Namen und in den Farben weiß und blau und wurde innerhalb kurzer Zeit einer der führenden deutschen Fußballclubs.

Zwischen 1933 und 1942 zog die Mannschaft neun Mal ins Finale um die Deutsche Meisterschaft ein und holte sechs Titel. Ein weiterer kam 1958 hinzu. Schalke gehörte auch zu den sechzehn Gründungsmitgliedern der Bundesliga 1963. Der deutsche Pokal wurde 1937, 1972, 2001 und 2002 gewonnen. Der größte internationale Erfolg gelang 1997 mit dem Gewinn des UEFA-Pokals.

Etat 2008/09: 48 Millionen Euro. (sc)

Chronik

1904 Gegründet als Westfalia Schalke
1924 Umbenennung in FC Schalke 04
1934 Deutscher Meister (gegen 1. FC Nürnberg)
1935 Deutscher Meister (gegen VfB Stuttgart)
1937 Deutscher Meister (gegen 1. FC Nürnberg)
1939 Deutscher Meister (gegen Admiral Wien)
1940 Deutscher Meister (gegen Dresdner SC)
1942 Deutscher Meister (gegen First Vienna FC)
1958 Deutscher Meister (gegen den HSV)
1963 Gründungsmitglied der Bundesliga
1997 UEFA-Cup Sieger (gegen Inter Mailand)
2001 Neues Stadion
2005 Das Stadion wird zur Veltins-Arena

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (FC Schalke 04 eV)

Adresse

FC Schalke 04 e.V.

Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen

Telefon: 0209-36180

Web: www.schalke04.de

Peter Peters ()
Horst Heldt ()
Alexander Jobst ()

Ehemalige:
Andreas Müller ()
Josef Schnusenberg ()
Peter Peters ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 - 249
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1904

Handelsregister:
Amtsgericht Gelsenkirchen VR 20822

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE125010647
Kreis: Gelsenkirchen
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
FC Schalke 04 eV (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
FC Schalke 04 e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro